Dienstag, 4. Dezember 2018

TA22 - Santos (Altstadt)



Heute hat sich Santos von seiner besten Seite gezeigt: Sonne pur bei 26 Grad!

Am Vormittag bin ich daher noch mal einen Großteil der Strandpromenade entlang gelaufen (die es ja gestern nur bei trübem Wetter zu sehen gab), bevor es dann per Bus (4.05 Real, knapp 1 €) ins (historische) Zentrum im Norden der Stadt ging, wo ich u.a. über 402 Stufen auf den Monte Serrat (157 m) gestiegen bin, bevor es wieder zurück zum Hotel im Süden der Halbinsel ging (ca. 6 km ab dem Stadtzentrum).


Erster Blick vom Balkon (8:15 Uhr): juchuu, die Sonne scheint!


Frühstück mit Aussicht








Blick von der Dachterrasse (9:15 Uhr)


Itararé Tower Beach (siehe TA20 für Infos zum Hotel)








Praia Itararé


Ilha de Urubuqueçaba























Bonde do Gonzaga




Praça das Bandeiras











Praia de Santos










Pinacoteca Benedicto Calixto


Im Bus zur Altstadt (11:30 Uhr)



Praça Patriarca José Bonifácio




Catedral de Santos


Praça da Republica


Praça Barão do Rio Branco


Igreja do Convento do Carmo (links) & Pantheon dos Andradas (rechts)


Igreja do Convento do Carmo



Pantheon dos Andradas




Praça Visconde de Maua & Prefeitura de Santos (Rathaus)



Rua 15 de Novembro







Museu do Café





Rua do Comércio & Umgebung


Museu do Pelé





Bonde Turistico de Santos







Santuario Santo Antonio do Valongo


Museu de Arte Sacra







Bondinho de Monte Serrat

Um 13:40 Uhr war ich an der Talstation der historischen Schrägseilbahn auf den Monte Serrat (157 m), habe mir aber die 42 Real (10 €) für 2 min Fahrt gespart und bin lieber zu Fuß den Caminho Monsehor Moreira, der unweit der Station beginnt und 402 Stufen enthält, nach oben gelaufen (in 15 min), wo man eine schöne Aussicht auf die nördlich gelegene Altstadt sowie auch das moderne Santos im Süden hat.



Bei der Höhenangabe ist hier ein Zahlendreher drin ...







Caminho Monsehor Moreira



Santuario N.S. do Monte Serrat
















Ausblicke vom Monte Serrat


Blick gen Südküste, da geht es jetzt wieder hin

Um 14:30 Uhr habe ich mich auf den Rückweg gemacht, um 16 Uhr war ich zurück an der Strandpromenade im Süden der Stadt.



Igreja Sagrado Coração de Maria





Zurück an der Strandpromenade



















Blick zum Hotel (mit dem Startplatz der Gleitschirmflieger darüber)




Landeplatz








Blick von der Dachterrasse (18-19 Uhr)

Fazit: Santos hat uns gut gefallen, ein bisschen wie Rio (es gibt sogar 2 Seilbahnen hier), nur irgendwie entspannter und gemütlicher, auch wenn hier der Sand am Strand nicht so schön weich wie in Rio ist.

Weiter mit: TA23 - Rückreise & Fazit

PS: Für weitere Bilder aus Santos sowie São Vicente siehe inzw. die Einträge von Dezember 2019.

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier (klicken!) einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Keine Kommentare: