Donnerstag, 4. Juni 2020

Dagebüll: Deiche & Schafe



Heute Vor- und Nachmittag war es nun auch hier ziemlich verregnet, dazwischen gab es aber auch einen trockenen Abschnitt (12-14 Uhr), den wir für einen Spaziergang rund um Dagebüll genutzt haben: über Nordsee- und Dorfstraße ging es in den Ortsteil Dagebüll-Kirche und von dort über den Deichwanderweg am Kirch-Graben wieder zurück zu unserer Unterkunft am Badedeich.


Ein Hauch von Sonnenschein - schnell raus!













Dagebüll-Kirche


St. Dionysius-Kirche, Dagebüll













Deichwanderweg




Lorenbahn nach Oland




Zurück in Dagebüll


Blick vom Haffdeich in Dagebüll gen Norden

*** Labels:

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier (klicken!) einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Mittwoch, 3. Juni 2020

Amrum



Von Dagebüll aus haben wir heute einen Tagesausflug auf die Insel Amrum unternommen, bei durchgehend Sonnenschein und 24°C (Hin- & Rückfahrt mit Halt auf Föhr jeweils 2 h, 20.20 €). Während es in weiten Teilen Norddeutschlands heute wohl heftig geregnet hat, waren ringsum zwar immer mal wieder bedrohliche Wolken zu sehen, es blieb aber bis zum Abend trocken.





Abfahrt in Dagebüll (09:40 Uhr)







Zwischenhalt auf Föhr




Wyk auf Föhr








Ankunft in Wittdün an der Südostspitze von Amrum (11:40 Uhr)

Während Claudia heute mit dem Fahrrad auf der gesamten Insel unterwegs war, habe ich (nur) die südliche Hälfte der Insel zu Fuß erkundet und bin dabei knapp 20 km gelaufen, mit einer gemein­samen Pause nachmittags am Strand.

Unweit von Wittdün gelangt man gleich zu einer herrlichen Dünenlandschaft, durch die teilweise angelegte Bohlenwege führen, teilweise geht es aber auch auf einem "Naturpfad" (sprich: mitten durch die hügeligen Dünen) bis zum Leuchtturm (der derzeit leider nicht bestiegen werden kann).





Nordstrand von Wittdün












Weg bis zur Aussichtsdüne







Dünenlehrpfad





Vogelparadies Wriakhörn















Naturpfad bis zum Leuchtturm











Süddorf





Weg nach Nebel







Nebel


Öömrang Hüs, Nebel











St. Clemens-Kirche & Friedhof, Nebel








Von Nebel zum Kniepsand










Pause am Kniepsand

Von hier bin ich dann ab 15:50 Uhr am Strand entlang um das Wriakhörn zurück nach Wittdün gegangen, um pünktlich zur Abfahrt der letzten Fähre um 17:25 Uhr wieder am Hafen zu sein.


















Rückweg nach Wittdün





Bye Bye Amrum






Fahrt nach Föhr







Rückweg nach Dagebüll

Weiter mit dem nächsten Tag an der Nordsee: Dagebüll: Deiche & Schafe


*** Labels:

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier (klicken!) einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!