Samstag, 26. November 2022

TS11 - Seetag #5



Heute war ein entspannter Seetag auf der MSC Sinfonia auf dem Roten Meer (das gar nicht rot ist!) ohne besondere Vorkommnisse, abgesehen davon, dass heute Nacht die Uhren um 1 h nach vorne gestellt wurden, zu Deutschland sind wir jetzt 2 h voraus.







Aussicht von Deck 8




"Frühschoppen & Beer Party" (11:30 Uhr)









Sonnenuntergang (17:40 Uhr)









Abendshow ("Paris After Dark")

*** Labels:

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt – viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Freitag, 25. November 2022

TS10 - Safaga (Ägypten)



Dritter (und letzter) Halt in Ägypten mit der MSC Sinfonia (von 6-21 Uhr): Safaga, einer der ältesten Hafenorte am Roten Meer, 60 km südlich von Hurghada gelegen.

Wie auch schon in Ain Sokhna gibt es in Safaga selber eigentlich nicht viel zu sehen (das Highlight sind die bunten Figuren innerhalb der Straßenkreisel), am nördlichen Stadtrand gibt es eine kleine Sandbucht und 4 km weiter noch etwas schönere Strände mit großen Hotelanlagen, zu denen ich heute gegangen bin (bei 27 Grad, abends kühlt es auf 17 ab).

MSC bietet u.a. Ausflüge zu den Stränden in Soma Bay (30 km nördlich) und Makadi Bay (35 km) an (70-80 € für 5 h) sowie auch Tagesausflüge nach Luxor (250 km/3½ h Fahrt) für eine Besichti­gung des Tempels von Karnak oder ins benachbarte Tal der Könige (169-189 €), was ich aber alles in 2004 schon gesehen habe, so dass ich heute gerne auf 7 h Fahrt für nur 5-6 h Aufenthalt dort verzichtet habe.










Ausblicke am Morgen auf den Hafen von Safaga (10 Uhr)


Es geht von Bord (10:30 Uhr)













Hauptstraße von Safaga bis zum nördlichen Stadtrand


Wie auch gestern: Fußweg mit Hindernissen




















Strände bei Abu Soma & Blick von der Pier


Ein Stachelfisch (in echt war er besser zu sehen!)









Den Rückweg bin ich dann im Minibus gefahren, für 1 US$, wobei der Fahrer von mir erst 10 und dann 3 haben wollte, ich wusste aber von einem Einheimischen, mit dem ich mich zuvor an der Haltstelle kurz unterhalten hatte, dass die Einheimischen nur (umgerechnet) 0.20 $ zahlen, da fand ich 1 $ schon großzügig.


Rückfahrt im Minibus




Rückweg zum Schiff (14:15 Uhr)


Cornhole-Spiel (16 Uhr) ...


... und mein Gewinn, da ich als einziger mit 3 Würfen 2 Treffer hatte! 😀





Abendstimmung (17:15 Uhr)



Abendshow ("Love Changes Everything"; 20 Uhr)




Abfahrt (21 Uhr)

Direkt weiter zu: TS11 - Seetag #5

*** Labels:

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt – viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!