Donnerstag, 26. Januar 2017

KA13 - Grenada



Nächster Stopp: Grenada (344 km² inkl. aller Inseln, 110.000 E.), der südlichste Staat auf der "Inselkette" der Kleinen Antillen, direkt nördlich gelegen von Trinidad & Tobago, wo wir gestern mit der MSC Poesia angelegt haben.


Grenada


Die Kleinen Antillen im Überblick

Der Staat Grenada, ehemals britische und zuvor französische Kolonie, besteht aus mehreren kleinen Inseln, von denen die Hauptinsel Grenada (bekannt als "die Gewürzinsel") die größte und südlichste ist; hier liegt auch die Hauptstadt St. George's (7000 Einwohner), die 2004 von Hurrikan Ivan stark beschädigt wurde, wovon inzwischen aber - bis auf 2 demolierte Kirchen - nur noch wenig zu sehen ist, so dass St. George's wieder als eine der schönsten Städte der Karibik gilt.











Ankunft in St. George's/Grenada (7 Uhr)




Begrüßung am Kreuzfahrtterminal (9:10 Uhr)

Zimelich spontan haben wir (gemeinsam mit einigen anderen Reisenden) gleich ab dem Hafen eine kleine Bustour mit mehreren Stopps in der näheren Umgebung gemacht (für 15 US$ pro Person für insgesamt 2:30 h Dauer), u.a. ging es zum etwa 10 km entfernten Grand Etang National Park in den Bergen (in etwa 540 m Höhe) und den Annandale Falls, bevor wir am Nachmittag noch am Grand Anse Beach südlich der Stadt waren.








Fahrt in die Berge


Blick zur Südwestspitze Grenadas (mit dem Quarantine Point, s.u.)

Am Grand Etang National Park angekommen (2 US$ Eintritt) gibt es neben einigen Souvenirshops noch den Blick auf einen Kratersee sowie einen kleinen Weg durch die üppige Natur bis zu einer Aussichtsplattform, von der aus man bis zur Ostküste der Insel schauen kann.












Grand Etang National Park

Anschließend ging es wieder ein Stück des Weges zurück in Richtung des Wasserfalls von Annandale, mit einem Stopp bei einem der zahlreichen Läden entlang der Straße, wo man die für die Insel typischen Gewürze und Früchte erwerben kann.




















Annandale Falls (2 US$ Eintritt)








Fort Frederick mit Blick zur MSC Poesia


Fort Matthew


Blick auf St. George's

Nach dem Ende der Tour haben wir eine kurze Stadtbesichtigung unternommen, bevor wir dann immer an der Küste entlang zum ca. 5 km südlich gelegenen Grand Anse Beach gelaufen sind.


Market Square






St. Andrews Presbyterian Church


Cathedral of the Immaculate Conception





Ausblicke vom Fort George Hill




Sendall Tunnel



St George's Anglican Church











The Carenage


Grenada Tourism Authority








The Lagoon




Mount Pandy Beach



















Grand Anse Beach

Während Dori im Wasser bzw. am Strand geblieben ist, bin ich bis zum südlichen Ende und dort weiter bis zum Quarantine Point gelaufen (und wieder zurück, zusammen ca. 5 km).










Quarantine Point





Morne Rouge Beach





Wieder am Grand Anse Beach

Zurück zum Schiff ging es dann bequem per Wassertaxi (5 US$ pro Person).















Rückfahrt zur MSC Poesia (16:50-17:05 Uhr)






Abfahrt (17:50 Uhr)


Sonnenuntergang (18:05 Uhr)

Zum nächsten Tag: KA14 - Dominica

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier (klicken!) einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Keine Kommentare: