Sonntag, 12. Februar 2017

VK04 - Halong Bay (Ti Top)



Heute im Programm: Teil 2 unserer Dschunkenfahrt durch die Halong-Bucht (mit Vega Travel), mit Besteigung des Ti Top Mountains sowie einer entspannten und aussichtsreichen Rückfahrt zur Küste, während der sogar die Sonne raus kam!

Anschließend ging es dann zurück nach Hanoi und am späten Abend von dort mit dem Nachtzug in 12:30 h knapp 700 km gen Süden bis Hue.














Morgendlicher Blick vom Sonnendeck

Nach einem frühen Frühstück (7:15 Uhr) ging es im Tenderboot zur nahe gelegenen Ti Top Island, auf der man über ca. 400 Stufen zu einem Aussichtspunkt auf dem Gipfel gelangen und einen schönen Rundumblick auf die Inselwelt der Halong-Bucht genießen kann - erst recht, wenn man das Glück hat, als einzige Gruppe dort oben zu sein!




Ankunft auf Ti Top Island



















Ausblick vom Gipfel des Ti Top Mountains









Rückweg zum Strand (Ti Top Island)

Theoretisch wäre auch noch ein kurzer Badeaufenthalt am Strand auf dem Programm gewesen, da aber niemand aufgrund der morgendlich-schattigen 18 Grad ins Wasser wollte, ging es nach einer guten Stunde auf der Insel wieder zum Schiff und anschließend weiter zurück zum Hafen auf der Tuan Chau (Halb-)Insel bei der Stadt Ha Long.






Ti Top Mountain











































Fahrt durch die Halong-Bucht



Unsere beiden Inderinnen machen Polaroidfotos für alle ...


... und Chuck ein Erinnerungsfoto von Lucy






Zurück am Hafen auf der (Halb-)Insel Tuan Chau (bei Ha Long)

Nach einem letzten Essen auf dem Schiff (11:15 Uhr) waren wir pünktlich um 12 Uhr (nach genau 24 h an Bord) wieder an Land, wo es dann im Bus zurück nach Hanoi ging.












Rückfahrt nach Hanoi

Da unsere Weiterfahrt mit dem Zug erst um 22 Uhr war, haben wir die Zeit ab 16 Uhr in Hanoi noch mit ein wenig Sightseeing in der Altstadt, einem Spaziergang um den Hoan-Kiem-See sowie einem leckeren Abendessen verbracht, bevor uns dann jemand von Vega Travel (in deren Büro wir auch unser Gepäck deponieren konnten) noch direkt bis zum Bahnhof gefahren hat.





In der Altstadt von Hanoi









Memorial Heritage House (Ngoi Nha Di San, 87 Ma May)







Ba Kieu Tempel





















Rund um den Hoan-Kiem-See




The-Huc-Brücke



Abendessen







Rückweg zum Büro von Vega Travel in der Altstadt




Hanoi Railway Station (Ga Ha Noi)




Unser Zug mit Schlafwagenabteil nach Hue

Um 22 Uhr ging es dann mit dem Nachtzug (SE3) los in Richtung Süden (für ca. 47 €/Person, gebucht bereits in Deutschland über baolau.vn, da auf der eigentlichen Bahnseite dsvn.vn die Bezahlung nicht funktionieren wollte).
Ein Flug wäre kaum teurer gewesen, aber so sind wir quasi "im Schlaf" nach Hue gekommen und haben uns die zusätzliche Übernachtung gespart, auch wenn die etwa 1 cm dicke Matratze in unserem 6er-"Hard Bed"-Abteil nicht gerade die bequemste war, aber alle 4er-"Soft Bed"-Abteile waren schon ausgebucht.

Für weitere Bilder aus Hanoi siehe VK02, für die Bilder vom nächsten Tag: VK05 - Hue (Zitadelle)

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Keine Kommentare: