Sonntag, 23. Dezember 2012

MAD11 - Curral das Freiras



Tag 11 auf Madeira - und schon wieder nur Sonne und blauer Himmel, noch dazu mit 25 Grad der bislang wärmste Tag hier im Dezember, wir haben echt Glück mit dem Wetter!

Heute ging es nach Curral das Freiras, ein in einem Talkessel idyllisch gelegenes Bergdorf, dessen Hauptsehenswürdigkeit die Lage und die Umgebung selber ist.



Morgendlicher Blick vom Balkon (Hotel Orca Praia, siehe MAD10)


Câmara de Lobos







Igreja Matriz do Estreito, Estreito de Câmara de Lobos

Den ersten Blick nach Curral das Freiras und die grandiose Berglandschaft drumherum haben wir von der Boca da Corrida genossen, die nördlich von Jardim da Serra über eine steile Straße zu erreichen ist.


Boca da Corrida




Curral das Freiras


Pico das Torres


Pico Ruivo (siehe MAD10)



Pico Grande (siehe MD06)




Anschließend muss man wieder fast bis zur Südküste, um nur wenige Kilometer weiter östlich die nächste Stichstraße auf die Berge hinauf und dann wieder hinunter nach Curral das Freiras nehmen zu können.




Igreja de Curral das Freiras
















Curral das Freiras (und Nachbardörfer)

Auf dem Rückweg haben wir dann noch mal am Aussichtspunkt Eira do Serrado Halt gemacht (hier waren wir ja an Tag 4 schon mal).









Eira do Serrado



Miradouro do Pico dos Barcelos

Am Nachmittag ging es dann zu unserer Unterkunft für die letzten 4 Tage/Nächte auf Madeira, direkt im Zentrum von Funchal. Über die diversen Buchungsportale hatten wir Mitte November kein ansprechendes (und verfügbares) Hotel mehr gefunden, wurden dann aber über airbnb.de fündig, worüber man private Zimmer oder auch ganze Wohnungen anmieten kann ("unsere" komplett eingerichtete Wohnung mit 80 m², 2 Schlafzimmern und Blick auf den Hafen gab's dort für 63 €/Nacht inkl. aller Gebühren).









MSC Divina


AIDAsol





Später sind wir dann noch etwas durch die Stadt gebummelt, wo am Abend des 23.12. immer um den Mercado dos Lavradores herum eine Art Straßenfest stattfindet, wo sich halb Madeira durch die Gassen zu schieben scheint und man ohne Weihnachtsmütze auf dem Kopf schon fast auffällt!












Nach dem "Weihnachtseis" haben wir uns den Rest des Trubels bequem und ohne Gedrängel von der Couch aus live im Insel-TV angesehen ... :-)



Gefahren heute: 87 km.

Weiter mit den nächsten Bildern: MAD12 - Weihnachten (Monte)

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Sind das Melonen?

fragt sich

Manni Gelberts

Mike hat gesagt…

Ehrlich gesagt: Keine Ahnung!
Das ist mit Zoom aufgenommen, besser als auf dem Foto haben wir's auch nicht gesehen.
VLG!