Donnerstag, 13. Dezember 2012

MAD01 - Madeira



Nach Gran Canaria (2010) und La Palma (2011) geht es in diesem Dezember statt auf die Kanaren auf die etwa 500 km weiter nördlich gelegene portugiesische Insel Madeira - hier die Flugdaten (gebucht am 25.10.12 direkt über condor.com für 199 €).

--------------------------------------------------
Do 13 DEZ 12 DE4506 06:20-09:50 HAMBURG - FUNCHAL
Do 27 DEZ 12 DE4507 10:15-15:40 FUNCHAL - HAMBURG
--------------------------------------------------


Spontan wurden am Tag vor dem Abflug der Hinflug gestrichen und wir umgebucht, so dass es heute statt direkt halt über München nach Funchal ging:

--------------------------------------------------
Do 13 DEZ 12 DE4026 05:55-07:15 HAMBURG - MÜNCHEN
Do 13 DEZ 12 DE4666 08:15-11:40 MÜNCHEN - FUNCHAL
--------------------------------------------------






Hamburg - München in genau einer Stunde

Nachdem wir in München (bei -19 Grad!) erst aus dem Flieger raus mussten, um dann später wieder genau in diesen einzusteigen, ging es dann endlich weiter nach Madeira.




Lissabon (siehe IBE01)





Madeiras Nordküste (siehe MAD09)



Ponta de São Lourenço (ganz im Osten; siehe MAD13)


Caniçal (MAD13)


Machico (MAD13)




Flughafen Madeira & Santa Cruz





Flugzeit München - Madeira: 3:55 h

Am Flughafen dann erst mal den Mietwagen für die nächsten 14 Tage abgeholt (gebucht über CarDelMar.com für 109 €/Woche, örtlicher Anbieter ist Guerin), die Uhren umgestellt (wir sind hier im Vergleich zu Deutschland eine Stunde zurück), und los ging es mit dem Sightseeing an der Südküste.



Santa Cruz (nur 1 km westlich des Flughafens)




Gerichtsgebäude (Santa Cruz)








São Salvador (Santa Cruz)









Santa Cruz


Lokale Spezialiäten im Supermarkt











Miradouro do Cristo Rei an der Ponta do Garajau




Praia do Garajau


Unser Urlaubsmobil (Renault Clio)



Kirche in Caniço





Caniço de Baixo (für weitere Bilder von hier aus 2019 siehe MD02)

Anschließend ging es ins nahe gelegene Funchal zu unserer Unterkunft für die ersten 3 Tage, der Pensao Residencial Vila Teresinha (gebucht über booking.com, das Doppelzimmer mit Balkon/Meerblick und Frühstück gibt es hier für 45 €/Nacht).


Feierabendverkehr in Funchal




Pensao Residencial Vila Teresinha (Funchal)

Fazit: ein langer Tag (der Wecker stand auf 03:30 Uhr, gepackt habe ich bis 01 Uhr ...), aber nach den -19 Grad in München und den vielen kalten Tagen zuvor in Hamburg sind die 21 Grad hier wirklich eine willkommene Abwechslung!
Und: bislang keine einzige Stechmücke gesehen (es gab in den letzten Wochen ja in den Medien einige Berichte darüber, dass hier das Dengue-Fieber gehäuft aufgetreten sei und man daher vorsichtig sein sollte), dafür vorhin eine Sternschnuppe - so kann es die nächsten 14 Tage gerne weiter gehen.

Gefahren heute: gerade mal 39 km.

Weiter mit dem nächsten Tag: MAD02 - Funchal

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Tolle Pflanzen!

Es grüßt

Mrs Tenrek