Sonntag, 23. Januar 2011

AC10 - Martial Gletscher



Auf dem Programm für heute stand eigentlich nur am Nachmittag der Flug von Ushuaia (Feuerland) wieder gen Norden nach El Calafate, von wo aus es dann morgen zu den Gletschern hier geht, da aber am Vormittag wider den Vorhersagen prima Wetter war, haben wir diesen nicht ungenutzt gelassen und sind auf den "Hausberg" von Ushuaia, an dem auch unser Hotel liegt, gelaufen (hoch in 1:40 h, runter in 1:20 h), bis zum Beginn des dortigen Martial Gletschers (benannt nach einem Herrn Martial) - quasi schon mal als Vorprogramm für morgen, wo es dann zu den "richtigen" Gletschern geht.


Sonnenaufgang (aufgenommen von Pa um 5:55 Uhr)





Die umgerechnet 13 € (!) für den Sessellift haben wir uns gespart (Einheimische müssen nur ca. 5 € zahlen) und waren nach 25 min an der Bergstation, nur unwesentlich später als mit der Bahn!





















In einer guten Stunde ging es dann also wieder nach Norden, nachdem wir erst noch eine schöne Platzrunde über dem Beagle-Kanal gedreht haben.


Links Ushuaia (Argentinien), rechts Chile








Blick zu den Anden






Typische "A-Häuser" hier



Hotel Kosten Aike, El Calafate

Weiter mit den nächsten Bildern: AC11 - Perito Moreno Gletscher

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Für die 13 Euro gibt es hoffentlich ein Steak!

Mike hat gesagt…

Darf es auch Lamm sein? Ist nämlich hier in Patagonien NOCH typischer als Steak, also haben wir es uns damit heute kulinarisch gut gehen lassen (siehe Tag AC11)! :)