Freitag, 10. November 2017

MA09 - Honduras (Quirigua & Copan)



Von Rio Dulce aus ging es heute zunächst zur kleinen Maya-Stätte Quirigua und anschließend weiter über die Grenze nach Honduras bis nach Copan, wo sich eine weitere bedeutende Ausgrabungsstätte befindet.







Hotel Catamaran, Rio Dulce






Bootsfahrt über den Rio Dulce




Quirigua ist eine präkolumbische Stadt der Maya und bekannt vor allem für seine bis zu 10 m hohen Stelen sowie zahlreiche Felsblöcke in Form mythologischer Tiere (sog. Zoomorphen).



































Quirigua








Weiterfahrt & Grenzübertritt nach Honduras

Die Ruinen von Copan gehören neben Tikal sowie Chichen Itza und Uxmal (in Mexiko) zu den herausragendsten Bauwerken der Mayas, neben der "Hieroglyphentreppe" gibt es auch hier u.a. zahlreiche kunstvoll verzierte Stelen zu besichtigen.

MA08 - Tikal























































































Copan Ruinas










Copan Ruinas

Unsere Unterkunft für die nächste Nacht ist das Hotel La Posada de Copan im unweit der Ausgrabungsstätte liegenden (gleichnamigen) Ort Copan Ruinas.





Hotel La Posada de Copan









Copan Ruinas

Direkt weiter mit dem nächsten Tag: MA10 - El Salvador (Santa Ana)

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Keine Kommentare: