Donnerstag, 21. Februar 2019

MD08 - Westküste (Quebrada Nova)



Nach einem bewölkten Vormittag (den ich in meinem Apartment in Arco da Calheta verbracht habe) ging es am Nachmittag an die Westküste Madeiras, wo heute scheinbar das einzige Wolkenloch über der Insel lag (zumindest war bei allen anderen Bildern der diversen Webcams auf Madeira keinerlei Sonnenschein zu sehen) - wie gut, dass meine aktuelle Unterkunft ja ohnehin schon relativ weit im Westen liegt.


Fensterblick gen Atlantik


Estreito da Calheta


(Weiter-)Bau der Schnellstraße in den Inselwesten




Ponta do Pargo (westlichster Punkt Madeiras)










Weiterfahrt nach Cabo



Capela N.S. da Boa Morte, Cabo










Steilküste bei Cabo



Achadas da Cruz

Unterhalb der Steilküste bei Achadas da Cruz liegt die Fajã Quebrada Nova, eine bewirtschaftete Terrasse direkt am Meer, zu der man entweder per Seilbahn (3 € je Weg) gelangen kann, oder man geht die 450 Höhenmeter in einer Stunde zu Fuß hinab (und nimmt die Seilbahn lediglich für den Rückweg, wie in Route 58 im Rother Wanderführer vorgeschlagen).





Blick von der Bergstation der Seilbahn










































Fajã Quebrada Nova


Santa



Porto Moniz mit Meerwasserschwimmbad (siehe MAD08)






Rückweg über die Hochebene Paúl da Serra


Calheta Beach


Mitternachtssnack

Gefahren heute: 94 km.

Weiter mit: MD09 - Rabaçal & Paúl do Mar

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Keine Kommentare: