Dienstag, 19. Februar 2019

MD06 - Pico Grande (1654 m)



Bei ähnlicher (bewölkter) Wettervorhersage wie gestern war das Wolkenbild heute Vormittag jedoch komplett anders: Wolken an der Küste, aber nahezu keine über den Bergen im Inselinneren!
Also habe ich auf dem Weg zu meiner nächsten Unterkunft im Westen der Insel spontan einen Abstecher zur Boca da Corrida (1235 m) gemacht, dem Ausgangspunkt der eigentlich für gestern geplanten Wanderung auf den Pico Grande (1654 m).


AIDAnova & AIDAstella im Hafen von Funchal





Boca da Corrida (mit Blick zum Pico Grande)

Gestern wäre ich zu dieser Zeit (10:45 Uhr) schon auf dem Gipfel gewesen (hätte dieser nicht auch schon um 8:30 Uhr in den Wolken gelegen), schließlich bilden sich hier zu dieser Jahreszeit eigentlich immer um die Mittagszeit herum Wolken - auch wenn es aktuell noch so gar nicht danach aussah - und hüllen die Gipfel völlig ein. Bei Wanderungen in den Bergen sollte man daher unbedingt möglichst früh los ...

Soll ich heute - entgegen jeder Wander-Regel - wirklich so spät doch noch starten, auch wenn die recht anstrengenden 2 h bis zum Gipfel am Ende dann vielleicht "umsonst" waren? Andererseits wäre es auch schade, das gute Wetter hier aktuell nicht doch zu nutzen, zumal es an der Küste ja viel bewölkter ist ... also Wanderschuhe an und los - das Wettrennen mit den Wolken beginnt!





Curral das Freiras (siehe MAD11)













Paúl da Serra & Encumeada-Pass (siehe MD10)


Pico do Arieiro (siehe MD03)

Inzwischen war es kurz vor 12 Uhr, die wenigen Wolken, die bislang an den Nachbargipfeln zu sehen waren, blieben scheinbar komplett unverändert, prima.






Boca do Cero

Die erste Stunde bis zur von gelbem Stechginster umgebenen Boca do Cero ist noch recht gemütlich zu gehen, ab dem Abzweig zum Pico Grande geht es dann für eine knappe Stunde nahezu durchgehend steil bergauf.














Aufstieg zum Pico Grande


12:25 Uhr: da sind sie plötzlich, die ersten Wolken!


Noch gut 15 min bis zum Gipfel - das wird knapp!


Rothuhn











Auf dem Gipfel des Pico Grande (1654 m)

Mit meiner Ankunft auf dem Gipfel waren auch ringsum die Wolken da und schränkten die Sicht von Minute zu Minute ein, dennoch konnte ich für ein paar Augenblicke noch die (einigermaßen gute) Aussicht genießen, bevor dann kurze Zeit später wirklich gar nichts mehr zu sehen war.
Ergebnis im Wettlauf mit den Wolken: ein klares Unentschieden! :-)











Rückweg (mit dem Gipfel inzwischen komplett in den Wolken)



Curral das Freiras (siehe MAD11)


Eira do Serrado


Zurück an der Boca da Corrida

Für Hin- und Rückweg (Route 38 im Rother Wanderführer) habe ich jeweils genau 1:55 h gebraucht (wobei der Rückweg sicher auch etwas schneller geht, wenn man keine Knieprobleme hat), rund um den Gipfel habe ich zudem etwa 25 min verbracht; unterwegs bin ich (nur) etwa einem Dutzend anderer Wanderer begegnet, wovon lediglich 2 noch kurz nach mir am Pico Grande ankamen.

Natürlich hätte das Wetter am Gipfel noch etwas besser sein können, angesichts der derzeitigen Gesamtwetterlage in diesen Tagen auf Madeira und dem Wagnis, dass ich mich eigentlich viel zu spät auf den Weg gemacht habe, bin ich allerdings sehr zufrieden damit, die Wanderung heute doch noch geschafft zu haben, zumal fast der gesamte Hinweg ja schön in der Sonne lag.








Estreito de Câmara de Lobos (Igreja Matriz do Estreito)




Madalena do Mar



Auf dem Aussichtspunkt oberhalb von Madalena do Mar stand ein "Walspotter", der für ein Bootsunternehmen Wale vor der Küste sucht und die Stelle dann per Funk an ein Ausflugsschiff weitergibt. Durch sein Fernglas habe ich tatsächlich auch ein paar Pilotwale gesehen (die aussehen wie große Delphine), mit bloßem Auge war allerdings nichts zu erkennen, da die Tiere etwa 5 km von der Küste entfernt waren.



Arco da Calheta

Meine Unterkunft für die nächsten 4 Nächte liegt unweit der Küste in Arco da Calheta, das sehr geräumige Apartment mit Meerblick gibt es hier für 40 €/Nacht inkl. WLAN und äußerst netten Gastgebern (gebucht über booking.com).










Beach Flat, Arco da Calheta

Gefahren heute: 86 km.

Zum nächsten Eintrag: MD07 - Arco da Calheta & Levada

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Keine Kommentare: