Dienstag, 20. März 2018

KT03 - MSC Opera (Seetag #1)



Heute ist unser erster Tag komplett auf See (auf dem Weg von Kuba nach Jamaika), so dass ich diesen Eintrag dazu nutzen werde, einige Bilder der MSC Opera von gestern und heute (sowie weiteren Tagen) auf einer Seite zusammenzufassen.














Im Hafen von Havanna (19.03.18)

Die MSC Opera wurde 2004 gebaut sowie 2015 modernisiert und dabei auch um 25 m auf 275 m verlängert (bei 29 m Breite und 54 m Höhe), mit 65.591 BRZ, 13 Decks (davon 9 für die Passagiere zugänglich) und 1077 Kabinen (für max. 2640 Passagiere: 442 Innenkabinen, 403 Außenkabinen (davon 64 sichtbehindert), 204 Balkonkabinen und 28 Suiten) sowie ca. 720 Besatzungsmitgliedern ist sie noch immer eines der eher "kleineren" Kreuzfahrtschiffe (neuere Schiffe sind häufig mehr als doppelt so groß bzgl. der Kabinen-/Passagierzahl); von der Größe ist sie nahezu identisch mit der MSC Armonia, mit der ich im Dezember 2016 in der Karibik war, allerdings sind der Bug- und Heckbereich etwas anders gestaltet.





Unsere Balkonkabine (9251) - zum Schnäppchenpreis! (siehe KT00)

Aktuell sind ca. 2100 Passagiere an Bord, so dass das Schiff ziemlich voll ist – ich hoffe mal, dass es für die Transatlantikfahrt noch etwas leerer wird (manche sind schon eine Woche länger als wir hier und gehen beim nächsten Anlauf von Havanna dort von Bord), im Buffetrestaurant ist besonders beim Frühstück oder direkt nach dem Ablegen von einem Hafen schon ziemlich großer Andrang und zu den Stoßzeiten nicht immer gleich ein freier Platz zu finden; wenn man die Hauptzeiten vermeidet, ist es aber ganz erträglich.
(Nachtrag: während der Atlantikquerung waren 1836 Passagiere an Bord, mehr als erwartet, aber immerhin weniger als in der ersten Woche, entsprechend war es in den Restaurants zum Glück auch etwas leerer.)



Blick vom Balkon (19.03.18)

Es folgen einige Bilder der verschiedenen Decks (von unten nach oben), bevor dann noch weitere Bilder der MSC Opera aus den nachfolgenden Tagen einsortiert sind.




Rezeption (Deck 5) & Aroma Coffee Bar (Deck 6)



Sottovento Pub (Deck 5)


Bibliothek (Deck 5)


Ausflugsbüro (Deck 5)




MSC Logo Shop (Deck 5)




Piazza di Spagna Lounge (Deck 5)


La Caravella Restaurant (Deck 5)





Teatro dell'Opera (Deck 5/6)




Shopping Areas (Deck 5/6)






L'Approdo Restaurant (Deck 6)



La Cabala Piano Bar (Deck 6)






Cotton Club (Deck 6)

Im obigen Cotton Club sitze ich gerade, da es hier tagsüber total ruhig ist und die WLAN-Internetverbindung sehr zuverlässig funktioniert (während man in unserer Kabine leider immer nur sporadisch mal für ein paar Sekunden online ist).






Med Pearl Casino (Deck 6)


Außenbereich von Deck 6


Ca. 250 m langer Flur (Deck 9)

Auf den Decks 7 bis 10 befinden sich (nur) die Passagierkabinen, also geht es weiter mit Deck 11.









Pooldeck mit Doremi Spray Park (Deck 11)




Lo Spinnaker Pool Bar (Deck 11)




Il Patio Cafeteria (Deck 11)


Il Patio Pasta & Pizza (Deck 11)




Le Vele Buffet Restaurant (Deck 11)


MSC Aurea Spa (Deck 11)


Gym/Fitnessraum (Deck 11)


Baby Club (Deck 11)


Balkon von 2 Suiten ganz vorne im Bug (Deck 12)




Byblos Discoteca (Deck 12)

Auch in der Disco auf Deck 12 habe ich mich in den folgenden Tagen öfter aufgehalten, da hier der Internetempfang sehr gut und es tagsüber häufig relativ ruhig war - außer es hat gerade ein Tanzkurs stattgefunden.


Blick vom Heck (Deck 13) auf Deck 12




Top 13 Exclusive Solarium (nur gegen Zusatzgebühr nutzbar)


Unser Kapitän: Raffaele Ponti

Hier nun noch ein paar weitere Bilder von unserem Seetag heute sowie den nachfolgenden Tagen.







Irgendwo zwischen Kuba und Jamaika (20.03.18)



Schnee-/Schaum-Party auf dem Pooldeck ...


... die ich mir lieber aus sicherer Entfernung angesehen habe





Sonnenuntergang (20.03.18)

Das Publikum ist derzeit insgesamt ziemlich gemischt, geschätzt etwa die Hälfte sind Rentner, viele aber auch (deutlich) jünger (wobei kaum Kinder an Bord sind); etwa 350 sollen Deutsche sein (wobei es gefühlt weniger sind), eine Vielzahl kommt aus Italien, Spanien und Frankreich, zudem sind auch zahlreiche Mexikaner an Bord , die oft schon durch ihre Lautstärke auf sich aufmerksam machen ...
(Für die eigentliche Transatlantikfahrt hat sich die Zusammensetzung der Passagiere noch etwas geändert, siehe die Infos hierzu in KT09/10.)






Montego Bay, Jamaika (21.03.18)


Der eher eintönige Minigolfplatz mal mit "Wasserhindernis" (21.03.18)





Cayman Islands (22.03.18; auch das Titelbild ganz oben)







Cozumel, Mexiko (23.03.18)




Havanna, Kuba (24.03.18)







Philipsburg, Sint Maarten (28.03.18)




St. John's, Antigua (29.03.18)








Tortola, Brit. Jungferninseln (30.03.18)


Einer meiner Lieblingsorte während der Seetage!









Funchal/Madeira, Portugal (06.04.18)




Cádiz, Spanien (08.04.18)



Barcelona, Spanien (10.04.18)

Weitere Bilder vom Schiff sind u.a. in den Einträgen zu den nachfolgenden Seetagen enthalten, siehe KT09/10 sowie KT14-19.

Zur nächsten Seite: KT04 - Montego Bay (Jamaika)

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier (klicken!) einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Keine Kommentare: