Mittwoch, 6. Januar 2016

FU05 - Las Playitas & La Pared



Heute auf dem Plan: Standortwechsel - von Puerto del Rosario im Nordosten nach Costa Calma im Südwesten der Insel, vorwiegend entlang der Süd-Ost-Küste, bei weiterhin viel Sonnenschein und angenehmen 22 Grad.



Puerto del Rosario





Salinas del Carmen

Weitere Bilder von hier (bei mehr Sonnenschein) siehe FU12.
























Las Playitas

Las Playitas noch mal im Panorama

















Faro de la Entallada









Gran Tarajal










Giniginamar


So würde mir Surfen wohl auch gefallen!

Am Nachmittag zog es sich dann mehr und mehr zu, wobei es in La Lajita nicht allzu schlimm war, da hier die Kirche ohnehin gerade nicht sehr pittoresk ins Bild zu setzen ist..




La Lajita

Da es an der hier nur ca. 5 km entfernten Nordküste noch (etwas) sonniger war, bin ich dann fix zur anderen Seite der Insel gefahren, wo es (meist) deutlich stürmischer ist - was ich auch heute bemerkt habe, als ich am Abend schließlich nach Costa Calma kam und auch dort noch mal am (etwas weniger windigen) Strand war.




Entlang der FV-617

















La Pared

Küste und Strände bei La Pared sind wirklich schön, ich hoffe, dass ich in den nächsten Tagen die Gelegenheit finde, hier auch noch mal bei Sonnenschein die atemberaubende Landschaft zu genießen! (Nachtrag: ist inzwischen erfolgt, siehe FU08 - El Jable & La Pared)

Anschließend ging es weiter zu meiner Unterkunft für die nächsten 3 Tage, ein Apartment in der Anlage Bahía Palma - Casa Catalina im Ferienort Costa Calma, der fest in deutscher Hand zu sein scheint und am Beginn der Jandía-Halbinsel liegt, die den Südwest-Zipfel von Fuerteventura bildet.








Bahía Calma - Casa Catalina, Costa Calma

Das wirklich geräumige und gut ausgestattete Apartment gab es bei booking.com für 44 €/Nacht, inklusive WLAN, zahlreichen deutschen TV-Sendern sowie großem Pool, da das Bahía Calma eine größere Anlage mit mehreren Unterkunftsmöglichkeiten ist, die alle die gleichen Einrichtungen nutzen können.
Weitere Bilder von der Anlage siehe im Eintrag von morgen.



Nach dem Einchecken bin ich dann noch kurz zum Strand runter (2 min von hier) für einen ersten Eindruck - Fazit: gefällt mir, selbst bei bedecktem Himmel!
Obwohl Costa Calma ein reiner Touri-Ort ist mit zahlreichen großen Hotelanlagen, ist der Strandabschnitt hier im Ortsteil Bahía Calma noch einigermaßen naturbelassen, da die Hotels nicht unmittelbar bis zur Uferlinie gehen und hier (auch) ein paar kleinere Anlagen sind, die sich von der Küste aus gesehen (teilweise) hinter den Palmen verstecken.









Playa de Costa Calma

Gefahren heute: 125 km.

Zum nächsten Tag: FU06 - Costa Calma & Cofete

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Das Fischgerippe gibt es wohl öfter! Kommt mir bekannt vor. Auf den Klippen 5-7 Leute!
Hier heute Regen pur.Schöner Pool!!
Ciao Mama