Dienstag, 21. Juni 2022

OS01 - Kiel (Einschiffung)



Erster Tag meiner Ostsee-Kreuzfahrt, das Programm für heute: rechtzeitig das Schiff in Kiel erreichen, Abfahrt um 17:30 Uhr und Ausfahrt aus der Kieler Bucht.

Als Einschiffungszeit wurde mir von Costa 15 Uhr vorgegeben, theoretisch hätte es also gereicht, die Bahn von Hamburg zu nehmen, die um 14:34 Uhr in Kiel ankommt, da es nur knapp 20 min zu Fuß vom Hauptbahnhof zum Ostseekai sind. Sicherheisthalber habe ich mal einen Zug früher genommen, Abfahrt in Hamburg also 12:22 Uhr, Ankunft in Kiel um 13:34 Uhr - wenn wir nicht unterwegs irgendwo über eine halbe Stunden wegen einer "Betriebsstörung" gestanden hätten, also kam ich erst um 14:15 Uhr in Kiel an, d.h. nicht viel früher als mit dem "passenden" Zug.


Hamburg Hauptbahnhof












Weg zum Ostseekai in Kiel

Pünktlich um 15 Uhr war ich am Check-in: "Fühlen Sie sich gesund?" - "Ja, bestens!" - Gesund­heits­kontrolle bestanden. Zusätzlich musste man noch einen max. 48 h alten (offiziellen) negativen Antigen-Test sowie die Impfbescheinigung vorlegen, und um 15:10 Uhr war ich schon an Bord der Costa Fascinosa, da sonst kaum noch jemand anderes am Check-in war (die allermeisten waren wohl schon früher dran).






Erste Eindrücke: schön bunt!





Meine Kabine (1452)

Als Kabine hatte ich die hinterste Innenkabine auf Deck 1 zugewiesen bekommen - wobei es auch noch etwa 4 Decks weiter nach unten geht, diese Decks sind aber für die Passsagiere nicht zugänglich und werden daher auf allen offiziellen Plänen nicht mitgezählt.

Nicht weit weg ist ein Aufzug, so dass man schnell auf Deck 9 ist (hier ist das Buffet-Restaurant) bzw. auf den Decks 10-11, um nach draußen zu kommen, so dass ich mit der Lage meiner Kabine erstmal nicht unzufrieden war.


















Erster Rundgang an Deck




Seenotrettungsübung




17:35 Uhr: wir legen ab!

Derzeit ist übrigens gerade Kieler Woche, so dass bei der Ausfahrt aus der Kieler Bucht heute besonders viel zu sehen war.




































Die aktuelle Fahrt ist alles andere als ausgebucht, es befinden sich nur etwa 1200 Passagiere an Bord (bei über 1500 Kabinen), so dass es überall ziemlich leer und entspannt ist. Der überwiegende Teil sind Rentner, dabei viele Deutsche, mit einer auffälligen Häufung von ostdeutschen Dialekten.



Abendessen im Buffet-Restaurant

Aufgrund der geringen Auslastung ist das Buffet-Restaurant abends nur von 19 bis 20 Uhr geöffnet, da sich die Renter wohl in der Mehzahl lieber bedienen lassen.

Anders als im Mai auf der MSC Splendida darf man sich hier nicht selber bedienen, sondern sagt dem Personal hinter dem Tresen, was man gerne möchte, und bekommt es dann auf einen Teller gelegt. Das soll etwas hygienischer sein, ist aber auf jeden Fall auch umständlicher, weil man sich nicht mal eben "einen ganz kleinen Happen von hier und von da" nehmen kann, sondern sich der Einfachheit halber auf eher wenige Gerichte beschränkt; gerade auch die Auswahl an den Salaten oder morgens beim Müsli ist nicht exakt so hinzubekommen, wie man es selber machen würde.











Als ich nach dem Ablegen mal wieder in meiner Kabine war, musste ich feststellen, dass es dort wirklich ungewöhnlich laut war. Klar, auf einem Schiff gehören Schiffsgeräusche dazu, und ich bin ja auch eher nicht so geräuschempfindlich (sonst würde ich sicher nicht seit über 12 Jahren auf der Reeperbahn wohnen), aber durch die Lage als letzte Kabine im untersten Passagierdeck brummte und dröhnte es deutlich mehr als üblich - ein Blick auf den Lageplan zeigte, dass die Kabine wohl direkt über der Schiffsschraube liegt - schon ein paar Meter weiter vorne war es wesentlich besser.



Also bin ich zur Rezeption und habe höflich nachgefragt, ob ich eventuell die Kabine wechseln könnte. Aktuell (19 Uhr) nicht, aber vielleicht später, ich soll um 21 Uhr noch mal nachfragen. "Zum Glück" kam auch mein Gepäck erst kurz vor 19 Uhr zur Kabine, so dass ich mich noch nicht eingerichtet hatte, und in der Hoffnung, noch wechseln zu können, wartete ich damit auch noch.
Um 21 Uhr dann wieder zur Rezeption: ja, eine andere Kabine ist bereit - juchuu!

Die neue Kabine liegt ziemlich in der Mitte des Schiffes auf Deck 7, hier ist es angenehm ruhig, und auch Buffet (Deck 9 hinten) und Theater (Deck 5 vorne) sind zu Fuß schnell zu erreichen, prima.





Meine neue Kabine (7306)










Sonnenuntergang (gegen 22 Uhr)



Das Atrium ist definitiv ein Hingucker!

Direkt weiter mit: OS02 - Seetag #1 (Costa Fascinosa)

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier (klicken!) einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt – viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Keine Kommentare: