Dienstag, 26. November 2019

SV09 - Santa Cruz (Teneriffa/Spanien #5)



Heute haben wir mit der MSC Seaview von 8 bis 16 Uhr in Santa Cruz angelegt, der Hauptstadt von Teneriffa, der größten Insel der spanischen Kanaren.

Da ich die Stadt schon von mehreren Reisen gut kenne (zuletzt war ich ja im November 2018 hier), habe ich sie heute im wahrsten Sinne des Wortes "links liegen gelassen" und bin vom Anleger aus gleich nach rechts stadtauswärts gegangen, um vom Nachbardorf Valleseco aus zum Pico del Inglés (987 m) zu wandern.
Um 8:45 Uhr bin ich von Bord, um 9:45 Uhr war ich am eigentlichen Startpunkt der Wanderung (Route 52 im Rother-Wanderführer von 2016), von wo aus es noch etwa 7 km bis zum Gipfel sind (Ankunft um 12:20 Uhr); zurück ging es dann in einem anderen Taleinschnitt (Route 51), und nach ins­gesamt gut 20 km war ich pünktlich um 15:30 Uhr wieder am Schiff – vor den 5 anstehenden See­tagen hatte ich so noch mal etwas Auslauf und eine entspannte Auszeit vom Massentrubel an Bord.

Das Wetter war heute "typisch Teneriffa": Wolken und Sonne im schnellen Wechsel, wobei es beim Wandern ganz angenehm war, nicht durchgehend in der prallen Sonne gehen zu müssen, denn auch so war insb. der Aufstieg bei etwa 21 Grad recht schweißtreibend, zumal ich etwas schneller sein musste als die im Wanderführer angegebene Zeit, da ich ja schließlich nicht die Abfahrt des Schiffes verpassen durfte, gerade heute wäre es besonders ungünstig gewesen ...

















Ankunft in Teneriffa (7:30-7:50 Uhr)


Im rechten Tal geht es nachher gen Berge, im linken wieder zurück


Blick nach Gran Canaria (siehe GC01 für Bilder von dort von 2010)










Ausblicke auf Santa Cruz


Stärkung für die Wanderung (8:15 Uhr)


Es geht von Bord (8:45 Uhr)








Weg zum Startpunkt der Wanderung in Las Cuevas























Weg bis Los Berros (9:45-11:30 Uhr)


Blick zurück nach Santa Cruz


Blick zum Teide (von Wolken umgeben; siehe TF12 für Bilder vom Gipfel)







Blick zum Pico del Inglés









Blick gen Osten zum Hauptkamm des Anaga-Gebirges (siehe TE12)




Mit meiner Ankunft am Gipfel (12:20 Uhr) waren auch die für die Mittagszeit typischen tief­hängen­den Wolken am Anaga-Gebirge dort, was aber nicht dramatisch war, denn heute war ja vor allem der Weg das Ziel, außerdem war ich hier schon öfters (zuletzt im Dezember 2018, damals mit dem Auto) und der Ausblick ist kaum anders als auf meinem heutigen Weg zum Gipfel; abgesehen davon war der eigentliche Aussichtspunkt ohnehin gesperrt - also konnte ich mich fix wieder auf den Rückweg machen.


Pico del Inglés


Blick von hier gen Teide (Bild vom Dezember 2018)


Blick zum Anaga-Hauptkamm, inzw. auch von Wolken umgeben ...


... ebenso wie der Pico del Inglés ...


... während in Santa Cruz offenbar gerade die Sonne scheint





















Rückweg durch den Barranco de Tahodio



15:05 Uhr: zurück am Hafenbecken - jetzt kann nicht mehr viel schief gehen




Oceania Marina (war mit uns auch schon in Mallorca)

Um Punkt 15:30 Uhr, der "Alle an Bord"-Zeit, war ich dann wieder an der MSC Seaview - zusammen mit hunderten weiteren Passagieren, so dass an eine pünktliche Abfahrt um 16 Uhr nicht zu denken war.






Ich hatte dies zwar erwartet, da es vor einem Jahr hier schon genau so war, also hätte ich mich letztlich bei der Wanderung gar nicht so sehr beeilen müssen - aber natürlich konnte ich mich da nicht darauf verlassen ... um 15:50 Uhr kam ich schließlich an Bord, abgelegt haben wir dann sogar erst um 17 Uhr, da aufgrund eines "medizinischen Notfalls" noch 2 Personen kurzfristig von Bord sind, was die Abfahrt weiter verzögert hat.













Warten auf die Abfahrt ...


17 Uhr: Leinen los! Nächster Halt: Brasilien



















Abfahrt aus Teneriffa (17-17:40 Uhr)




Tai Chi auf dem Pooldeck






Faro de Abona (siehe TF15)


El Medano & Montaña Roja (links; siehe TF02)



Bye Bye Teneriffa bzw. Europa! (18:40 Uhr)


Deko im Ocean Point Buffet-Restaurant



Abendshow im Bordtheater

Zum nächsten Eintrag: SV10-14 - Seetage #4-8 (Transatlantik)

*** Labels: Montana Roja, Pico del Ingles

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier (klicken!) einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Keine Kommentare: