Dienstag, 19. November 2019

SV02 - Civitavecchia & Rom (Italien)



Heute haben wir in Civitavecchia angelegt, das etwa 60 km nordwestlich von Rom liegt und daher auch den Beinamen Port of Rome trägt, da die Stadt selbst eher wenig zu bieten, aber eben schon seit vielen hundert Jahren einen Hafen hat, von dem aus man relativ schnell in Rom ist (z.B. mit dem Zug in 1:10 h für nur 4.60 € je Strecke).

Aufgrund einer sehr stürmischen Nacht waren wir nicht wie geplant schon um 7 Uhr im Hafen, zudem ist die große MSC Seaview durch den hohen Wellengang nur im Schneckentempo durch die schmale Hafeneinfahrt gefahren, so dass wir schließlich erst gegen 8:40 Uhr angelegt haben; zum Glück wurde aber die Abfahrtszeit spontan von 18 auf 19 Uhr verlegt, sonst wäre die Zeit in Rom doch etwas knapp gewesen.






Ankunft in Civitavecchia

Um 8:50 Uhr bin ich als einer der Ersten von Bord (noch bei Regen), um mit dem nächsten Zug (9:43 Uhr) nach Rom zu fahren, wo das Wetter heute mit 17 Grad und einem (trockenen) Sonne-Wolken-Mix deutlich besser war als an der Küste, wo es den ganz Tag über wohl immer mal wieder geregnet hat, auch bei meiner Rückkehr.


Norwegian Star & MSC Opera (mit der wir im März 2018 über den Atlantik sind!)

Mit einem kostenlosen Shuttle-Bus ging es vom Anleger zum Ausgang des Hafengeländes, von wo aus es noch knapp 20 min zu Fuß bis zum Bahnhof von Civitavecchia sind.





Civitavecchia



Im Zug bis zur Stazione Termini in Rom


11:15 Uhr - das Sightseeing geht los!

Vom Bahnhof aus ging es zu Fuß kreuz und quer durch Rom entlang (nahezu) aller Highlights der Stadt - ich war ja im Februar 2013 schon mal für 4 Tage in Rom und habe damals die wesentlichen Sehenswürdigkeiten ausgiebig (auch innen) besichtigt (wie etwa das Kolosseum, Forum Romanum, die Engelsburg sowie die Vatikanstadt samt Petersdom und Sixtinischer Kapelle), so dass ich mich heute jeweils auf eine "Besichtigung von außen" beschränken konnte und nur in einigen (besonders schönen) Kirchen drin war (bzw. in 5 zum ersten Mal) sowie mir für das Monumento Nazionale ("Vittoriano") etwas mehr Zeit genommen habe, da dies in 2013 etwas zu kurz kam.


Johannes Paul II. (am Platz vor dem Bahnhof)




Terme di Diocleziano









Basilica Santa Maria degli Angeli e dei Martiri


Piazza Repubblica


Santa Susanna alle Terme di Diocleziano


Fontana del Mosè










Santa Maria della Vittoria




Santa Maria della Concezione dei Cappuccini










Trinita dei Monti


Blick zur Villa Medici





Piazza di Spagna (Spanische Treppe)


Colonna dell'Immacolata



Fontana di Trevi



SS. Vincenzo e Anastasio





Via del Corso


Venchi Cioccolato e Gelato (wie auf der MSC Seaview!)


Tempio di Adriano (Hadrianeum)


Piazza Colonna


Piazza di Sant'Ignazio








Sant'Ignazio






Pantheon ("La Rotonda")


Santa Maria sopra Minerva (siehe ROM02)




Largo di Torre Argentina


Il Gesù (siehe ROM01)


Colonna Traiana


Foro di Traiano










Monumento Nazionale Vittorio Emanuele II. ("Vittoriano")


Blick zum Kolosseum


Mercati Traianei


Piazza d'Aracoeli


Scalinata dell'Ara Coeli









Militärmuseum im Monumento Nazionale Vittorio Emanuele II.





Forum Romanum (siehe ROM04)






Monte Capitolino











Colosseo (siehe ROM04)


Arco di Constantino


Il Tempio di Venere e Roma (im Forum Romanum)



Circo Massimo


Arcate Severiane sul Palatino (Palatin-Hügel)


Sant'Anastasia al Palatino






Santa Maria in Cosmedin (mit "Mund der Wahrheit")


Forum Boarium



Isola Tiberina



Teatro di Marcello


Piazza Cairoli (da hinten haben wir in 2013 gewohnt!)



Campo de' Fiori


Sant'Andrea della Valle (siehe ROM01)




Piazza Navona




Sant'Agnese in Agone (Piazza Navona)



Palazzo di Giustizia






Castel Sant' Angelo (Engelsburg; siehe ROM02)






San Pietro (Petersdom/-platz; siehe ROM03)

Inzwischen war es 16:15 Uhr, um 16:32 Uhr ging mein Zug zurück nach Civitavecchia, diesmal von der Stazione di San Pietro, die knapp 15 min vom Petersdom entfernt liegt, also war für eine weitere Besichtigung der Vatikanstadt heute leider keine Zeit mehr.


Meine grobe Route durch Rom




Zurück an der Strandpromenade von Civitavecchia (17:25 Uhr)




Forte Michelangelo, Civitavecchia



Zurück an der MSC Seaview (18:10 Uhr)


Abfahrt der Norwegian Star







Abfahrt der MSC Seaview (19:20 Uhr)

Fazit: Rom an einem Tag – nicht mit mir. Ich brauche dafür nur gut 5 Stunden! :-) Und 9.20 €. Man kann auch über MSC einen Bustransfer nach Rom buchen, was 52 € pro Person kosten würde; geführte Tagesausflüge gibt es für 75-132 €.

Weiter mit: SV03 - Palermo (Sizilien/Italien)

*** Labels: Gesu

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier (klicken!) einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Keine Kommentare: