Mittwoch, 20. November 2019

SV03 - Palermo (Sizilien/Italien)



Heute haben wir mit der MSC Seaview von 10 bis 18 Uhr in Palermo angelegt, der Hauptstadt Siziliens. Palermo ist die einzige Stadt auf unserer Route, in der ich bislang noch nie war, daher war ich heute besonders froh, dass sich die morgendlichen Wolken mit unserer Ankunft verzogen und es für meine Stadtbesichtigung durchgehend sonnig war – mein Wetterglück war mir mal wieder hold.


















Ankunft in Palermo (9-10 Uhr)



Es geht von Bord (10:40 Uhr)





Monumento Ai Caduti Nella Lotta Contro La Mafia








Castello a Mare (2 €)








Giardino Garibaldi, Piazza Marina



Palazzo Chiaramonte, Piazza Marina





Santa Maria della Catena (2.50 €)

Viele Kirchen in Palermo kosten Eintritt, ab der zweiten zahlt man aber einen reduzierten Betrag.


















Villa Giulia











Santa Maria dello Spasimo


Piazza Magione


Chiesa della Magione o della SS. Trinita




Palazzo Aiutamicristo







Sant'Anna la Misericordia





San Cataldo (1.50 €)


Santa Maria dell'Ammiraglio ("La Martorana", leider von 13-15:30 Uhr geschlossen)




Piazza Bellini












































Santa Caterina d'Alessandria (10 € inkl. Turm & Kloster "Monastero Tetti")






Fontana Pretoria



Piazza Quattro Canti


Piazza Bologni














Cattedrale di Palermo




Villa Bonanno




Palazzo dei Normanni (auch: Palazzo Reale)



Porta Nuova


Teatro Massimo


Piazza Maqueda






Galleria d'Arte Moderna (Teatro Politeanna Garibaldi)

Inzwischen war es 15:15 Uhr, eigentlich hatte ich für den Nachmittag noch eine Wanderung auf den Monte Pellegrino geplant, allerdings hat die Stadtbesichtigung länger gedauert als geplant, so dass bis 17:30 Uhr (wenn "Alle zurück an Bord" sein mussten) nicht mehr ausreichend Zeit war (zumal der Fuß des Berges gute 30 min von der Innenstadt bzw. dem Hafenanleger entfernt liegt).
Ich bin dann trotzdem los, habe aber auf halbem Weg nach oben wieder umgedreht - so habe ich dann eben auch für den nächsten Besuch von Palermo noch was auf meiner Liste.








Monte Pellegrino mit Blick auf Palermo






Zurück an der MSC Seaview (17:20 Uhr)









Abfahrt aus Palermo (18:10 Uhr)

Fazit: Palermo ist eine überraschend schöne Stadt, in der es viel zu sehen gibt und in die man durchaus noch ein weiteres Mal reisen kann (u.a. für die Wanderung auf den Monte Pellegrino oder auch einen Besuch des nahegelegenen Badeortes Mondello sowie des Doms von Monreale) – aber ich freue mich auch schon sehr auf den Seetag morgen mal ganz ohne Dauer-Sightseeing!


Meine Route durch Palermo (die roten 4 km rechts bergab bin ich getrampt)

Direkt weiter zu: SV04 - Seetag #1 ("Meet the Captain")

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier (klicken!) einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

1 Kommentar:

Helene hat gesagt…

Gute Erholung beim Rundlauf auf dem Schiff!Ma