Freitag, 4. Dezember 2015

BOT16 - Botswana



Heute ging es von Windhoek in Namibia gute 500 km auf dem Trans-Kalahari-Highway gen Osten, erst ca. 300 km bis zur Grenze nach Botswana, und dann noch weiter bis zu unserer Unterkunft südlich der Stadt Ghanzi, wo als (einziges) Highlight des Tages die einheimischen „Buschmänner“ (San) nach dem Abendessen einige ihrer traditionellen Tänze vorführten.




Arebbusch Travel Lodge, Windhoek














Gobabis

















Zelda Guestfarm (Mittagspause)





An der Grenze durfte man leider keine Fotos machen, außer einem „Welcome to Botswana“-Schild war aber auch wenig sehenswertes, und auch die Einreiseformalitäten waren problemlos.













Ghanzi Trail Blazers

Unsere Unterkunft heute, das Ghanzi Trail Blazers, liegt mitten im Nirgendwo, 5 km von der nächsten festen Straße entfernt, 15 km südwestlich der Stadt Ghanzi gelegen.

Parallel zu unserer Tour reist auch eine "Camping-Gruppe" (ebenfalls von Nomad) auf der fast identischen Route von Kapstadt bis zu den Victoriafällen, die jedoch jede Nacht in mitgeführten Zelten verbringt (oft auf dem gleichen Gelände wie wir, wie oben zu sehen) und auch alle Mahlzeiten selber am Truck zubereitet – während unsere "Komfort-Gruppe" immer in Hotels/Lodges nächtigt und die Mahlzeiten jeweils im Hotel oder in Restaurants am Weg einnimmt.

Apropos Gruppe: alle 15 Personen unserer Gruppe sind sehr nett und pflegeleicht, es gibt zum Glück keinen notorischen zu-spät-Kommer oder Nörgler oder dergleichen, etwa 2/3 sind im Alter zwischen 50 und 60, einige noch darüber – und einer deutlich darunter! :-)

Und auch mit unserem Guide Peter (47, aus Namibia, daher deutsch-sprechend) und Fahrer Wellington (33, aus Zimbabwe) sind wir bislang sehr zufrieden.















Ghanzi Trail Blazers




San

Direkt weiter zu den nächsten Bilder: BOT17 - Maun

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Keine Kommentare: