Samstag, 27. September 2008

US17 - Arches National Park



Heute ging es aus Colorado wieder zurück nach Utah, vorbei am Newspaper Rock (ca. 2000 Jahre alt) und unter eindrucksvollen Wolken hindurch (die kommen später noch mal ins Spiel) zum Needles Outlook mit Blick auf den Canyonlands National Park, wo es morgen noch mal hin gehen wird, und dann weiter nach Moab, dem Tor zu den Arches.





Newspaper Rock








Needles Outlook

In Moab dann erst mal eine Unterkunft gesucht, immerhin war es schon 14 Uhr, und Samstag - der Zeltplatz im Nationalpark war schon voll, also direkt im Ort was gesucht und beim 3. Versuch auch gefunden (Moab Rustic Inn).
Dann ging es in den Arches National Park - Endziel war, pünktlich zum Sonnenuntergang (gegen 19:15 Uhr) am Delicate Arch zu sein, das ist wohl der bekannteste von allen und deshalb auch das Wahrzeichen von Utah.



Insgesamt lag ich schon etwas knapp in der Zeit, also habe ich die Wanderung zum Double-O-Arch statt in 3 in 2 Stunden geschafft, um dann um 18:30 Uhr die 2.5 km (bergauf) zum Delicate Arch in Angriff zu nehmen - vermutlich schneller, als kaum ein anderer an dem Tag - und das alles, um dann doch 3 Minuten zu spät an der Felsbiegung zu sein, hinter der man den Arch sieht, um ihn noch in der strahlenden Sonne zu sehen! :-(
Eigentlich war ich sogar "pünktlich", sprich um 19 Uhr vor Ort - aber leider kamen halt kurz vor Sonnenuntergang noch ein paar Wolken ins Spiel, und schwuppdiwupp war sie weg, die Sonne. Mist. (Das Titelfoto oben und das folgende, wo er halbwegs in der Sonne ist, habe ich am Nachmittag von einem Aussichtspunkt, der 2 Meilen entfernt liegt, mit 15-fachem Zoom aufgenommen.)


Delicate Arch Viewpoint


Broken Arch


Wilson Arch



Balanced Rock


Landscape Arch




Double-O-Arch



Delicate Arch

Mal sehen, ob ich es heute (28.09.) noch mal versuche, jetzt - um 9:15 Uhr in einem Internet-Cafe - ist es gerade auch etwas bewölkt, ich will ungerne den ganzen Weg NOCH mal umsonst gehen ... erst mal wird es in den Canyonlands Park gehen, der ist hier auch "um die Ecke" (ca. 50 km entfernt), und dann mal sehen ...

Übernachtet: Moab Rustic Inn (56 $), gefahren: 378 km.

Weiter mit den nächsten Bildern: US18 - Canyonlands & Arches

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Kommentare:

Patricia hat gesagt…

Moin Miki,

bei dem zweiten Bild mit der Felsenmalerei meint man sogar einen Außerirdischen erkennen zu können :) Links unten auf dem Felsen... Ansonsten scheinen Füße eine große Rolle zu spielen! :)

Liebste Grüße,
Patricia

Mike hat gesagt…

Hallo Pat!

Nur EINEN Ausserirdischen!? Ich finde, fast ALLE Figuren sehen irgendwie ziemlich ausserirdisch aus! :)

Liebste Gruesse zurueck,
Mike

PS: Ich muss mich in Deutschland bestimmt erst mal wieder ein paar Tage lang umgewoehnen, die Umlaute nicht weiter alle auszuschreiben ... :)