Freitag, 19. September 2008

US08-09 - Viva Las Vegas!



Las Vegas ist toll - ich mag ja alles was blinkt und leuchtet - da bin ich hier genau richtig!

Insgesamt war ich nun 3 Nächte in Vegas, eine mehr als geplant, weil es einfach sooo viel zu sehen gibt, aber da die Fahrt durchs Death Valley schneller ging als geplant, bin ich noch voll im Zeitplan.

Eigentlich gibt es außer den vielen Casinos hier nicht viel, aber die sind halt doch (fast) alle sehr sehenswert - nicht der Casino-Teil selber, der sieht überall ziemlich gleich aus, aber das drumherum ist echt hübsch gemacht; am besten gefallen hat mir der Brunnen vor dem Bellagio, der alle 30 min zu Musik tolle Wasserspiele inszeniert: WOW!



Freemont Street Experience







The Venetian & Treasure Island









Caesars Palace






Paris & Bellagio






Blick vom Eiffelturm auf Bellagio & Umgebung



Videos vom Bellagio-Brunnen




Luxor










New York, Hofbräuhaus (!), Excalibur (mit den Türmchen) & Co.

Natürlich war ich auch in ALLEN (ok, nicht in allen, aber in allen großen) Casinos und habe in jedem einen Dollar an den Automaten verspielt. Ein paar Mal ist es mir gelungen, zwischenzeitlich einen Gewinn von 2-3 $ zu machen, aber unterm Strich muss ich wohl weiter arbeiten gehen, wenn ich wieder zurück komme. :-)




Rien ne va plus

Aus den anderen Casinos buchstäblich "herausragen" tut der Stratosphere-Tower, unten auch mit Hotel und Casino, oben mit Blick auf die Stadt. Früher gab es oben drauf eine Achterbahn, die war wohl aber eher langweilig, jetzt gibt es andere Thrills: ein irres Dreh-Ding (Insanity), bei dem man freien Blick nach unten hat, und Big Shot, wo man auf der Spitze des Turmes ziemlich schnell hoch und runter fährt, und sich beim Wechsel von hoch nach runter ziemlich schwerelos fühlt - beides gruselig schön!! (In beiden Attraktionen durfte man keine Kamera mit dabei haben, daher gibt's keine Bilder von "während der Fahrt".)








Stratosphere-Tower



Insanity - von unten und oben

Dass es ein paar Tage lang keine neuen Beiträge hier gab lag daran, dass es unterwegs und auch hier in Las Vegas extrem schwer war, öffentliches Internet zu finden - es gibt zwar überall WiFi, also kostenloses WLAN, aber das nutzt mir ja leider nichts, da ich ohne Laptop unterwegs bin.
Heute Vormittag (20.09.) habe ich mich fix in ein Hostel eingeschlichen und die Bilder der letzten Tage hochgeladen, denn hier gibt es a) Internet-PCs, die b) bezahlbar sind und c) einen USB-Anschluss haben - was will ich mehr!
Jetzt geht es dann gleich weiter in Richtung Grand Canyon - bis dahin!


Das blaue Schild links von meinem Ohr gehört zu meinem Hotel

Übernachtet: 3 Nächte im Howard Johnson Inn für 50 $/Nacht, gefahrene km in den letzten beiden Tagen: 0 - dafür aber jeden Tag mindestens 20 oder mehr gelaufen!


Driving The Strip - Viva Las Vegas!

Das kurze Video oben ist übrigens nicht nachvertont - ich hatte Elvis selbstverständlich als mp3 dabei, und der lief natürlich bei der Fahrt durch Vegas als Dauerschleife! :-)

Zum nächsten Tag: US10 - Route 66

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Kommentare:

Dirk Schlimm hat gesagt…

Klasse Bilder, Bro!

Darf man denn die Leute im Casino fotografieren? ;-)

Auf dem grünen drehenden Ding fliegst Du durch die Luft, und machst noch Bilder dabei? Das ist Einsatz!

Apropos "Leaving Las Vegas", morgen schauen wir uns hier Sheryl Crow an.

mike hat gesagt…

Hi Bro!

Das Foto im Casino ist ja von einer Bruestung aus, da hat keiner gesehen, dass ich fotografiert habe .. aber ansonsten hat auch nur einmal jemand was gesagt, als ich fotografiert hab, in allen anderen 15 Casinos hat es keinen gestoert. :)

Nee, Bilder IM gruenen Ding gibts keine, da darf man nix mitnehmen, was runterfallen koennte, nicht mal ne Brille. Die Fotos sind alle auf "festem Boden", wenn man von der Platform in ca. 200 Meter Hoehe davon sprechen kann ... :)

Ciao, Mike