Samstag, 5. Februar 2011

AC23 - Tapati-Festival (Triathlon)



Heute ging es am Vormittag erst zu weiteren historischen Stätten hier auf der Osterinsel, bevor dann am Nachmittag ein Highlight des Tapati-Festes hier anstand: der Triathlon im und um den Ranu Raraku-Kratersee, mit den Disziplinen "Rudern", "Laufen mit Bananenstaude" und "Schwimmen mit Schwimmhilfe".







Ahu Vinapú




Blick auf Hanga Roa



Rano Kau Krater (siehe auch AC21)











Orongo

Weitere Bilder von Orongo sind bei AC21, Pa & ich waren dort ja schon mal vor 2 Tagen.

Am Nachmittag dann also der Tapati-Triathlon am Ranu Raraku-Kratersee, ein jährlicher Höhepunkt in der Reihe der zahlreichen Wettbewerbe, bei dem die beiden Teams versuchen, Punkte für ihre jeweilige Inselkönigin-Kandidatin zu sammeln. Für die Gruppen "Erwachsene (männlich)" und "Jugendliche (männlich)" standen jeweils alle 3 Disziplinen auf dem Programm, für die Damen lediglich das "auf Totora-Schilf über den See paddeln".

























Tapati-Triathlon


Kurzes Video vom Tapati-Triathlon

Da noch Zeit war bis zur anvisierten Rückfahrt mit dem Bus, sind wir noch mal zum nahe gelegenen Ahu Tongariki gelaufen - da waren wir zwar gestern schon, ist aber auch beim zweiten Mal noch toll!






Ahu Tongariki



Sonnenuntergang von der Hotelterrasse aus gesehen

Weiter mit dem nächsten Tag: AC24 - Mehr Moais & Tapati

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

da muss man gut balancieren auf den"booten", oder wie nennt man die auf denen man liegend das Wasser überquert?Ma

Anonym hat gesagt…

Ein Sportgerät, das man aufessen kann. Sehr praktisch.

d.

Mike hat gesagt…

Ist wohl eher eine Art Schwimmhilfe (aus Stämmen von Bananenstauden) als ein richtiges Boot, und ja, einige waren wirklich mehr damit beschäftigt, überhaupt drauf zu bleiben, als voran zu kommen..
Schöne Grüße aus Santiago de Chile!