Freitag, 12. Februar 2016

SL02 - Negombo



Um uns an die 32 Grad hier zu aklimatisieren und auch die 0 Stunden Schlaf aus der Nacht zuvor im Flieger nach Abu Dhabi etwas nachzuholen, haben wir uns bereits im Vorfeld der Reise für die ersten beiden Nächte das Städtchen Negombo ausgesucht (das etwa 30 km nördlich der Haupt­stadt Colombo bzw. nur 10 km nördlich vom Flughafen liegt) und es heute ganz entspannt (überwiegend am Strand) angehen lassen, bevor dann morgen unsere "Sightseeing-Rundreise" durch Sri Lanka beginnt.










Park Lane Apartments, Negombo

Unsere Unterkunft hier: Park Lane Apartments, eine geräumige Wohnung in ruhiger Lage, nur 3 min zu Fuß von einem schönen, breiten und ziemlich leeren Strand entfernt; auch ein kleiner Supermarkt und diverse Restaurants sind in der Nähe (gebucht über booking.com für umgerechnet ca. 33 €/Nacht, inkl. WLAN und Klimaanlage).






Weg durch die Park Lane zum Strand








Strand in Negombo










Strandabschnitt eine Bucht weiter nördlich







Negombo (Porutota Road)

Am Nachmittag bin ich dann (vorwiegend) am Strand entlang knapp 5 km gen Süden bis zum (historischen) Zentrum von Negombo (und wieder zurück) gelaufen.











Das einzig unschöne Erlebnis hier bislang: manche Einheimische kippen ihren kompletten Mülleimer, mit Plastikflaschen etc. drin, einfach direkt ins Meer!







Auf Kokosmatten zum Trocknen ausgelegte Fische




St. Sebastian's Church, Negombo







Sea Street, Negombo



Fischmarkt, Negombo





Noch mehr Trockenfische






Negombo Lagoon



Reste einer niederländischen Festung (von 1678)


St. Stephen's Church, Negombo




St. Mary's Church, Negombo

Wieder zurück am Strand gab es dann parallel zum Sonnenuntergang noch eine traditionelle Hochzeitsfeier ganz im "Bollywood-Style" zu beobachten.



























Abendessen (Oasis Beach Hotel, Porutota Road)

Zum nächsten Tag: SL03 - Anuradhapura (Bodhi-Baum)

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich möchte den Rest sehen, der zu den Füßen gehört! Kommen die Fische dann in die Dose? Was haben die für eine Religion?Hier Regen, in Montreal minus 25 Grad,
Weiterhin gute Eindrücke. Ciao Ma

Mike hat gesagt…

"70 % der Bevölkerung Sri Lankas sind Buddhisten, 13 % Hindus, 10 % Muslime und 7,4 % Christen".
Was genau mit den Fischen passiert, weiß ich leider nicht.. hier weiterhin Sonne und 32 Grad, morgen allerdings soll es auch mal regnen, na, warten wir es ab..
Ciao, Mike

Mike hat gesagt…

Die Füße sind übrigens von mir - da solltest Du den Rest eigentlich kennen! :-)