Freitag, 13. Oktober 2017

IT05 - Monte Grappa (3 Flüge)



Heute früh (6:30 Uhr) sind wir noch vor dem Frühstück zum höchstgelegenen Startplatz (1560 m) unterhalb des Monuments am Monte Grappa gefahren, um rechtzeitig zum Sonnenaufgang dort zu sein und einen entspannten langen Abgleiter machen zu können, da hier morgens die (Wind-)Bedingungen meistens am besten sind.

Oben angekommen gab es dann gleich 2 Überraschungen: zum einen war schon eine andere Gruppe noch vor uns dort - und zum anderen bließ ein heftiger Wind, noch dazu aus der "falschen" Richtung (Nord), so dass die Startbedingungen leider alles andere als entspannt waren.










Noch vor Sonnenaufgang am "Panettone"-Startplatz



Flo spielt mit Sir Edmund im Wind























Starts bei Sonnenaufgang am "Panettone"





Martin mit Marléne im Tandem


Blick zurück zum Startplatz (Foto von Marléne, Danke!)

Nachdem 5 von uns trotz der widrigen Bedingungen irgendwie doch einen Start geschafft haben, ist der Rest lieber mit dem Bus wieder nach unten gefahren und vom Weststartplatz (auf 1010 m) bei windstillen Bedingungen gestartet, um nach einem gemütlichen Abgleiter am Hotel Garden Relais zu landen und dort (gemeinsam mit den anderen) zu frühstücken.







Rückweg zum Bus

Bilder vom Monument am Monte Grappa sind übrigens u.a. im Eintrag von Oktober 2014 zu finden, als wir bei ähnlich windigen Bedingungen hier waren und statt zu fliegen etwas Sightseeing am Gipfel gemacht haben.



Am Weststartplatz


Landeplatz am Hotel Garden Relais





Meine Landung (Fotos von Nico, Danke!)


GPS-/Variodaten meines 1. Fluges (8:32-8:43 Uhr)







Pause nach dem Frühstück am Hotel Garden Relais

Anschließend ging es wieder hoch zum Südstartplatz, um (mindestens) noch ein weiteres Mal zu starten und die Schirme wieder "trockenzufliegen", da der Landeplatz vom Morgentau noch ziemlich durchnässt war und die Schirme daher beim Zusammenpacken (zum ersten Mal in dieser Woche) ordentlich nass geworden sind.


Juchuu, Elmar bringt mir mein vermisstes "rotes Säckle" mit zum Startplatz!












Südstartplatz












Aufnahmen meiner GoPro-Helmkamera


GPS-/Variodaten meines 2. Fluges (12:43-13:43 Uhr)



Am Landeplatz

Trotz blauen Himmels und Sonnenschein waren die Thermikbedingungen heute ziemlich durchwachsen und teilweise recht ruppig, dennoch bin ich auch noch ein drittes Mal nach oben für einen letzten Flug in dieser Woche, der zwar mit 20 min kürzer als erhofft war, aber so war dann wenigstens am Landeplatz ausreichend Zeit, um den Schirm für die Winterpause wirklich schön zu verpacken - Danke an Elmar für die Hilfe!



Südstartplatz





Peter



Elmar & Andreas


Elmar, Rohre & Andreas



Elmar







Meine letzte Landung der Woche


GPS-/Variodaten meines 3. Fluges (15:55-16:15 Uhr)



Auch Rohre macht mal eine "Sitzlandung"!







Landeplatz - alle wieder gesund am Boden



Letztes Dessert in der Locanda Montegrappa

Fazit: auch wenn der morgendliche Abgleiter vom Monument heute nicht allen vergönnt war, wurde das frühe Aufstehen durch eine schöne Szenerie im Licht der aufgehenden Sonne belohnt, so dass ich auch beim 13. Mal hier in Bassano noch was "Neues" erlebt habe (und den Flug vom Monument ja bereits 5 Mal genießen konnte, da war der verpasste 6. Flug heute für mich gut zu verschmerzen).

Weiter zum letzten Eintrag der Reise: IT06 - Rückreise

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier (klicken!) einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Keine Kommentare: