Dienstag, 6. Oktober 2015

IT03 - 3 Abgleiter



Trotz sehr bedecktem Himmel und teilweise recht viel Nebel direkt am Berg gab's heute immerhin 3 kurze Abgleiter - und auch jenseits des Gleitschirmfliegens hatten wir jede Menge Spaß!

Da es über Nacht geregnet hatte und auch heute Morgen noch sehr grau war, sind wir erst um 9:30 Uhr am Hotel los, zunächst zum Süd-Startplatz (auf 840 m), wo aber auch noch keine Startbedingungen waren - also sind wir sehr spontan (und zur Freude aller) weiter bis zum "Panettone" gefahren, dem Startplatz auf 1560 m Höhe, knapp unterhalb des Monuments am Monte Grappa.









Startplatz Panettone (mit Fliegern einer anderen Gruppe)


Ohne zu üben: ein extrem synchroner Freudenhüpfer! :-)



Dort hinten in den Wolken liegt der Gipfel des Monte Grappa (auf etwa 1760 m), für Bilder von dort bei Sonnenschein siehe z.B. mein Eintrag von Oktober 2014.


Lage des Startplatzes bei Google Maps/Earth

Da die Bedingungen hier oben überraschend gut waren, sind wir noch mal alle zurück zu den Bussen, haben unsere Schirme geholt und uns rasch für die Starts vorbereitet.



Allerdings zogen dann in der Ferne ein paar Regenwolken auf, und nachdem Axel als erster gestartet war, schätzte Markus die Bedingungen eher nicht mehr so ideal ein, so dass alle schweren Herzens begonnen, ihren Kram wieder einzupacken.
Da ich aber schon fix & fertig zum Start bereit stand und zudem fand, dass es schon wieder etwas heller wurde, bin ich dann trotzdem noch als zweiter (und letzter) gestartet.


Rohre legt meinen Schirm noch mal etwas schöner hin - Danke!

Kurz nach dem Start nieselte es dann zwar tatsächlich ein wenig, hörte aber nach etwa einer Minute schon wieder auf, und bis zur Landung war es dann ein entspannter Flug ohne jegliche (Wetter-)Einschränkungen.




Tropfen vor der Linse der Helmkamera ...


... während es kurze Zeit später schon wieder trocken war!


Blick zurück


Das obligatorische Selfie ...


... und das "Making Of" dazu! :-)


Hallo Axel


GPS-/Vario-Daten (1. Flug, 18 min)

Die anderen sind wieder zurück zum Süd-Startplatz gefahren, wo es inzwischen auch startbar war, so dass Axel und ich unten entspannt eingepackt haben, während auch der Rest der Gruppe nach und nach eingetrudelt ist.






Moni (in ihrer Euphorie mit dem Schirm etwas zu weit gelaufen)



Roman


Bernd


Anna






Vater & Tochter



Reinhold



Christopher






Nach der Stärkung oben an der Drachenrampe blieb es wieder Erwarten weiterhin trocken, so dass am Nachmittag noch 2 weitere Abgleiter für alle drin waren.


Axel (mit Rohres Heartbeat)



Georg



Wolfgang

Die weitere Namenszuordnung zu den Schirmen solltet ihr anhand der Bilder von heute und gestern inzwischen ja selber vornehmen können, erspare ich mir also für den Rest der Woche..









Warten, bis sich der Nebel verzieht..


.. oder halt einfach in den Nebel rein starten (keiner von uns!)








Auch Markus darf mal fliegen!


GPS-/Vario-Daten meines 2. Fluges (10 min)



Wieder am Landeplatz, und jetzt: gleich wieder hoch!






GPS-/Vario-Daten (3. Flug - mal mit einer anderen Landeeinteilung, 10 min)


Meditatives Schirm-Packen am Abend.. (Foto von Karl-Heinz, Danke!)

Zum nächsten Tag: IT04 - Bassano del Grappa

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Keine Kommentare: