Samstag, 19. Juli 2014

Mailand



Heute ging es vom Comer See aus zu einem Tagesausflug nach Mailand (58 km/1 h Fahrt je Strecke).
Geparkt haben wir im Norden Mailands direkt an der Metrostation Maciachini (2.50 €/12 h), und per Metro (Tagesticket für nur 4.50 €) ging es dann als erstes direkt bis zur Piazza del Duomo, um den Mailänder Dom von innen (2 €) und oben (7 €) zu bestaunen - bei heute tagsüber 34 Grad!












































Mailänder Dom (Duomo di Milano)


San Gottardo in Corte







Galleria Vittorio Emanuele II


Piazza della Scala


Teatro alla Scala (siehe unten)


Casa degli Omenoni


Palazzo Belgioioso


Casa del Manzoni


Museo Poldi Pezzoli


















Shoppingmania rund um die Via Monte Napoleone und Seitenstraßen


Villa Meissen


San Babila






Largo Cairoli


Torre dell' Orologio (Torre Umberto I)







Castello Sforzesco





Parco Sempione & Torre Branca




Arco della Pace





Museo del Cenacolo Vinciano (mit dem Letzten Abendmahl von da Vinci)









Santa Maria delle Grazie


Palazzo Litta


Civico Museo Archeologico








San Maurizio al Monastero Maggiore


Istituto Giuseppe Toniolo





Tempio della Vittoria







Basilica di Sant'Ambrogio







Colonne di San Lorenzo









San Lorenzo Maggiore


San Sebastiano




Santa Maria presso San Satiro



Anschließend ging es zurück zur Piazza del Duomo, um die Fassade des Doms noch mal im Sonnenschein zu bewundern.











Piazza del Duomu / Mailänder Dom



Abendessen mit Blick zum Dom (Terrazza della Rinascente)

Am Abend ging es dann noch in die Scala - nicht, weil wir große Opernfans wären, aber wenn man schon mal in Mailand ist ...
Die Karten dafür haben wir schon vor 2 Monate im Internet erworben, genau an dem Tag, an dem der Vorverkauf für die heutige Abendveranstaltung gestartet wurde (für 50.40 € je Karte); tags drauf hätten man vermutlich keine Karten mehr bekommen.












Teatro alla Scala

Die Vorstellung selber ("Le Comte Ory" von Rossini) war für unsere Ohren leider wenig erfreulich, und da unsere Plätze (176/177 in der 2. Reihe der "Prima Galleria") derart wenig Beinfreiheit boten, um einigermaßen bequem sitzen zu können, haben wir uns spontan den zweiten Akt gespart und sind in der Pause gegangen ... zumal wir ja auch noch wieder zurück zum Auto und nach Como fahren mussten und zudem auch schon seit über 12 Stunden unterwegs waren ...





Galleria Vittorio Emanuele II / Piazza del Duomu

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier (klicken!) einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Keine Kommentare: