Montag, 10. September 2012

CN03 - Peking (Sommerpalast & Mauer)



Nach einem super-leckeren Frühstück heute ging es am Vormittag zum sog. Sommerpalast (Yihe Yuan), einer großen Park- und Gartenanlage "zur Pflege des Altersfriedens" im Nordwesten Pekings aus der Mitte des 18. Jahrhunderts, malerisch am Kunming-See gelegen.
Leider war das Wetter heute den ganzen Tag über hier sehr neblig-diesig, nicht gerade das Traumwetter eines Fotografen ... aber immerhin hat es nicht geregnet, und auch so sind ein paar brauchbare Bilder entstanden.


"9 million bicycles" - aber auch 6 Millionen Autos in Beijing!















"Deutschland" auf chinesisch





















Das "berühmteste Bauwerk im Park": der 728 Meter lange Wandelgang

















Das "Marmorschiff"








Anschließend ging es zum Mittagessen in ein sog. "Touristenlokal", dem Golden Palace International Restaurant, wo alles etwas größer ist als gestern Abend in dem lokalen Restaurant in Peking. Wenigstens gab's zum Abschluss noch einen Schnapps dazu ...




Golden Palace International Restaurant ...






... mit angegliedertem Shopping-Center

Am Nachmittag dann ging es zu einem der Highlights der Reise: die Große Mauer!

Leider war auch hier das Wetter weiterhin ziemlich trüb, so dass aus dem exklusiven ChinaTours-Programmpunkt "Sonnenuntergang an der Großen Mauer" nichts wurde und man auch sonst nicht wirklich gute Fernsicht hatte, trotzdem war es sehr angenehm, erst am späten Nachmittag (16 bis 18 Uhr) dort gewesen zu sein, denn 90 % aller Touristen sind am Vormittag/Mittag da, also hatten wir die Mauer fast "für uns alleine".


Plan der Mauer bei Badaling (ca. 70 km nördlich von Peking)




Gruppenbild (mit allen 18 Teilnehmern der Reise)
















Toilettenhäuschen im "Mauer-Style"

Nachdem wir erst "nach links" bis zum höchsten Wachturm gelaufen sind, ging es anschließend auch noch mal "nach rechts" die Mauer entlang ...


















Warum ein neues Schild machen, wenn man es auch einfach drehen kann?







Einen Schluck "Great Wall" für jeden zum Abschluss




Letzter Bus - das ist wohl unserer!

Fazit 1: ich habe einen guten Grund, noch mal wieder zu kommen, um das Ganze auch noch mal bei Sonnenschein zu sehen!
Fazit 2: Meine "7 neue Weltwunder"-Liste ist jetzt komplett abgehakt! :-)

Auf dem Rückweg zum Hotel in Peking gab es dann noch einen kurzen Fotostopp am Olympiastadion von 2008 ("Vogelnest") und dem (blauen) Schwimmstadion.










Apropos "Olympia": heute haben wir gelernt, warum Griechenland pleite ist: wegen Olympia! Denn schließlich waren die Spiele in Athen ja in 2004 - und 4 ist eine absolute Pechzahl, laut den Chinesen. Deswegen hatte sich China auch, nachdem sie die Entscheidung für die Spiele in 2000 knapp an Sydney verloren hatten, erst wieder für 2008 beworden - denn 8 ist natürlich eine Glückszahl! :-)

Zum nächsten Eintrag: CN04 - Peking (Kaiserpalast & Märkte)

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Die ganze Mauer für Euch alleine: Gutes Timing!

d.

Anonym hat gesagt…

2 Tage kann ich nicht warten...Du bist! :-)
Tolle Bilder...echte Tiere gibt's da aber wohl nur im Suppentopf?

LG
Jakob