Mittwoch, 17. Juni 2020

RÜG02: Sellin, Kap Arkona & Binz



Nach einem Bummel am Strand bzw. dem Hochuferweg von Sellin ging es heute zum Kap Arkona, dem nördlichsten Punkt von Rügen, bevor es am Abend noch einen Halt im Ostseebad Binz gab - bei durchgehend sonnigen 25 Grad.



Morgendlicher Fensterblick auf die Wilhelmstraße in Sellin



Hotel Xenia, Sellin







Wilhelmstraße, Seebrücke & Strand von Sellin








(Kies-)Strand nördlich von Sellin








Hochuferweg südlich von Sellin


Maria Meeresstern, Sellin





KdF-Bauten & Strand von Prora



Glowe




Strand der Schaabe nördlich von Glowe









Dorfkirche in Altenkirchen




Großsteingrab "Riesenberg" bei Nobbin

Letzter Ort vor dem Kap Arkona ist Putgarten, hier muss man sein Auto auf dem großen Parkplatz am Ortseingang abstellen und entweder zu Fuß oder per Bimmelbahn weiter. Unser Rundweg über das Fischerdorf Vitt, entlang der Steilküste bis zum Kap Arkona und zurück nach Putgarten waren zu Fuß etwa 8 km.






Putgarten







Vitt

Ab Vitt kann man entweder direkt an der Küste entlang weiter, oder man geht zunächst über den Hochuferweg zu einem Aussichtspunkt und dann über die Veilchentreppe wieder zum Fuß der Klippen runter. Der Weg unterhalb der Steilküste rund um das Kap Arkona sollte möglichst nicht bei Flut begangen werden, also vorher einen Blick auf die Gezeitentabelle werfen!
























Weg um das Kap Arkona herum

Auf der Hochebene des Kaps stehen insgesamt 3 Peil- bzw. Leuchttürme, zudem befindet sich hier ein slawischer Burgwall (Jaromarsburg), der jedoch derzeit nicht besichtigt werden kann.





Kap Arkona

Auf dem Rückweg haben wir noch einen Halt im Ostseebad Binz gemacht, wo es nach dem Abendessen noch einen kurzen Abstecher zur Seebrücke und der Promenade gab.














Ostseebad Binz

Zum nächsten Tag auf der Insel: RÜG03: Kreidefelsen (NP Jasmund)

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier (klicken!) einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Keine Kommentare: