Dienstag, 22. Mai 2018

KO07 - Korfu-Stadt (Kerkyra)



Heute habe ich mir die Inselhauptstadt von Korfu angesehen, die von den Einheimischen Kerkyra genannt wird (womit aber auch die gesamte Insel gemeint sein kann).
Eingerahmt von 2 Festungen liegt eine schöne Altsadt mit zahlreichen Kirchen und historischen Gebäuden (sowie unzähligen Souvenirshops in einem Gewirr aus autofreien Gassen), zudem gibt es auf der südlich gelegenen Halbinsel Analipsi mit großen Parkanlagen sowie mehreren Klöstern und römischen Ruinen weitere Sehenswürdigkeiten zu entdecken.

Auf dem Weg zur City habe ich zunächst einen kurzen Halt im knapp 10 km nordwestlich gelegenen Badeort Gouvia gemacht, neben einer pittoresken Kapelle stehen hier die Ruinen einer venezianischen Werft (von 1716).







Ypapanti-Kapelle, Gouvia


... mit einem Getränkeautomaten im Seiteneingang!



Gouvia Beach (mit Blick zur Kapelle)



Venetian Arsenal, Gouvia


AIDAblu & Costa Deliziosa im Hafen von Korfu-Stadt

Gegen 12:30 Uhr begann dann die Besichtigung von Korfu-Stadt (durchgehend zu Fuß).


Neue Festung (Neo Frourio)





Panagia Antivouniotissa (Byzantinisches Museum)


Platia Kremasti (mit Brunnen von 1669)






Mitropolis




Agios Spyridon


Platia Iroon (mit Nationalbank)






Liston










Gouverneurspalast (Museum für Asiatische Kunst)







Erster Blick zur Alten Festung (Paleo Frourio)


Faliraki


Panagia Mandrakina


Schulenburg-Denkmal




























Alte Festung (Paleo Frourio; 6 € Eintritt)


Insel Vidos (mit dem Pantokrator im Hintergrund, siehe KO04)



Saint George (innerhalb der Alten Festung)


Maitland Rotunda


Dionysios Solomos (Dichter der griechischen Nationalhymne)


Kapodistras-Denkmal


Costa Deliziosa






Platia Dimarchiou


Kathedrale St. Jakob & Christophorus



Dimarchion (Rathaus)






Neue Festung (Neo Frourio)

Da die Neue Festung (anders als in meinem Reiseführer angegeben) bereits um 14 Uhr schließt (und es inzwischen 15:30 Uhr war), ging es zurück zum Auto und wenige km gen Süden zur Analipsi-Halbinsel.

(Bilder vom Inneren der Neuen Festung gibt es inzwischen im Eintrag vom nächsten Tag, wie auch ein paar weitere Bilder aus der Stadt, siehe KO08)


Grab des Menekrates (von 600 v. Chr.)






Agii Iason & Sosipatros




Paleopolis


Agios Theodorus ...


... mit den Ruinen des Artemis-Tempels


... der einst wohl so ausgesehen hat

Im benachbarten Park Mon Repos liegen u.a. das Schloss Mon Repos (in dem Prinz Philip 1921 geboren wurde) sowie weitere römische Ruinen.










Mon Repos




Heratempel, Mon Repos



Dorischer Kardaki-Tempel, Mon Repos

An der Südspitze des Stadtteils Kanoni liegt das kleine Kloster Vlacherna, von außen ein beliebtes Fotomotiv auf Korfu, während drinnen der Souvenirshop mehr Platz einnimmt als die winzige und eher schmucklose Kapelle.










Kloster Vlacherna


Gleich nebenan: der Flughafen von Korfu


Pontikonisi (Mäuseinsel)

Anschließend (inzwischen war es 18:30 Uhr) ging es in einer guten Stunde zurück nach Arillas; gefahren heute: 91 km.







Lecker Gyros im Vinceremo direkt am Strand von Arillas




Zurück in unserer Unterkunft (siehe KO01)

Zum letzten Tag der Reise: KO08 - Rückreise & Fazit

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier (klicken!) einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Keine Kommentare: