Donnerstag, 4. Juni 2015

OA01 - Tannheimer Tal (A)



Das Tannheimer Tal in Österreich, nur ca. 30 Autominuten von Sonthofen im Oberallgäu entfernt, hat mit dem Neunerköpfle (1862 m) einen der beliebtesten Flugberge für Gleitschirmflieger in der Region, mit einer bequemen Auffahrt nach oben (Vogelhornbahn), zwei großen Startplätzen (je nach Wind) unweit der Bergstation, einem großen Landeplatz gleich neben der Talstation, zuverlässigen Hausbärten - was will das Fliegerherz mehr?
Es war also nur eine Frage der Zeit, bis auch ich endlich mal hier fliege, zumal ich in den letzten Jahren ja immer "nur" in Bassano in Italien geflogen bin, zuletzt woanders (d.h. im Allgäu) in der Luft war ich im August 2011, ich konnte es selber kaum glauben.



Da das Wetter an diesem (langen) Wochenende ausreichend gut vorhergesagt war, bin ich relativ spontan mit zwei Fliegerfreunden gen Süden gefahren, wo wir auch gleich "die üblichen Verdächtigen" getroffen haben, da inzwischen auch "meine" Flugschule Rohrmeier aus Sonthofen einen Teil ihrer Höhenschulungen am Neunerköpfle absolviert.


Rohre & Markus (Flugschule Rohrmeier) am Landeplatz

Die Auffahrt mit der Vogelhornbahn kostet für Gleitschirmflieger ca. 9 € (16 Punkte der 50er-Punktekarte), hinzu kommen 3.50 € Start- und Landeplatzgebühr/Tag.









Vogelhornbahn


Neunerköpfle mit Startplatz (hinter den Bäumen)


Vilsalpsee













Startplatz ("West")



Tandemflug von Markus


Raimund dirigiert seine Flugschüler (und die Wanderer)

Startplatz-Panorama

Da es uns am Startplatz zunächst noch etwas zu trubelig war (und die Thermikbedingungen gegen Mittag typischerweise immer besser werden), habe ich die Wartezeit für einen kurzen Spaziergang zum Gipfel des Neunerköpfles genutzt.


Haldensee mit Gimpel (2173 m), Köllenspitze (2238 m), Schneidspitze (2009 m, ganz rechts)


Hochvogel (2592 m, im Hintergrund), Rote Spitze (2130 m)






Gipfelkreuz Neunerköpfle (1862 m) und "Größtes Gipfelbuch der Alpen"




"Herz in den Alpen" (mit dem Neunerköpfle im Hintergrund)


Blick nach oben: da soll es hin gehen!

Wieder zurück am Startplatz war es dort dann schon um einiges ruhiger und die Thermik sichtbar (noch) besser, also: "Achtung, Start!"


Startvorbereitungen (mit Nico und Stefan direkt hinter mir)





Mein Start (aufgenommen von Nico, Danke!)



Start von Nico (orange, The Rock/Skyman)


Nico & Stefan rechts unten, links der Haldensee



Blick von Nico zu mir nach oben








Hallo Stefan (blau-weiß-orange, Tequila 4/Skywalk)




Blick von Stefans Helmkamera zu mir


Im Hintergrund-Dunst: der Forggensee bei Füssen


Litnisschrofen (2068 m)


Was für ein schöööner Schirm! :-) (Swing Axis 4.24)

Nach gut 2 Stunden Kreisen war ich schließlich bei ca. 2550 Metern angekommen, direkt unterhalb der Wolken - so hoch war ich bislang noch nie, juchuu! Wie gut, dass ich meine Handschuhe in der Brusttasche parat hatte, um sie mir nach 20 min Flug anzuziehen, denn trotz ca. 20 Grad in der Luft war es ohne Handschuhe (wegen des "Fahrtwindes" bei ca. 35-40 km/h) empfindlich kalt - wenn man am Startplatz bei 25 Grad in voller Montur steht, denkt man eigentlich immer: "Heute bin ich aber echt viel zu warm angezogen" - und in der Luft ist man dann immer dankbar um jedes wärmende Kleidungsstück! :-)




Am Rand der Wolken

Da die beiden anderen schon gelandet waren, habe ich mich dann so ganz allmählich auch mal in Richtung Landeplatz gemacht..


Nur noch ein einzelner Flieger am Startplatz








Anflug zur Landung







Meine Landung (aufgenommen von Stefan, Danke!)

Insgesamt war ich knapp 3 Stunden in der Luft, und das bei meinem allerersten Flug hier am Neunerköpfle überhaupt - alleine der Flug heute war damit die Anreise von 800 km schon wert! :-)


GPS-/Vario-Daten des gesamten Fluges heute..



.. und im Detail: folge der roten Linie! :-)

Laut "IGC Flight Replay" bin ich heute 68 % Rechtskreise und 32 % Linkskreise geflogen.


Zusammenschnitt der "besten Szenen" des heutigen Fluges

Und hier noch einige (Detail-)Aufnahmen aus der Luft, aufgenommen mit meiner (normalen) Digitalkamera (Panasonic Lumix TZ25), nicht der GoPro-Helmkamera, wie alle bisherigen Fotos.


Vilsalpsee



Neunerköpfle & Startplatz


Blick zur Zugspitze


Haldensee


Litnisschrofen (2068 m)



Blick ins Tannheimer Tal & nach Tannheim


Das obligatorische Selfie


Neunerköpfle, Vogelhörnle (1882 m), Litnisschrofen (2068 m)



Ein fast leerer Startplatz


Gimpel (2173 m), Köllenspitze (2238 m)


"Genießerhotel Laternd'l Hof", Nesselwängle


Gondel-Bergstation "Füssener Jöchle", Vilser Kegel (1831 m), Forggensee


Wasserwelt Haldensee


Nico & Stefan am Landeplatz

Untergekommen sind wir in der bestens eingerichteten Ferienwohnung "Grau" in Altstädten, für 25 € pro Nacht pro Person (bei 3 Nächten), inkl. Allgäu-Walser-Card und Endreinigung.







Ferienwohnung "Grau" in Altstädten

Weiter mit den nächsten Bildern: OA02 - Imberger Horn

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Keine Kommentare: