Mittwoch, 4. Mai 2022

MM05 - Tarent (Apulien)



Heute haben wir mit der MSC Splendida in Tarent (italienisch: Taranto) angelegt, 80 km südlich von Bari in Apulien, also am "Absatz" des Stiefels im Südosten Italiens.

Tarent hat den Beinamen "Stadt der zwei Meere", da sich gleich dahinter eine große Lagune befindet (die u.a. zur Muschelzucht genutzt wird), so dass sie nicht nur eine Küste zum Mittelmeer hat, sondern von zwei Seiten von Wasser umgeben ist. Das klingt jedoch idyllischer als es in Wirk­lichkeit ist (zumindest wenn man per Schiff anreist), denn gleichzeitig ist Tarent auch ein großer Industriehafen und hat u.a. ein großes Stahlwerk und eine Ölraffinerie immer in Sichtweite.




Ankunft in Tarent (8:20 Uhr)

Das Setting erinnert dennoch etwas an Syrakus auf Sizilien gestern: vom Anleger geht es "nach rechts" in 10 min zu Fuß zum historischen Zentrum, das auf einer kleinen Halbinsel liegt (Isola del Borgo Antico); hier gibt es eine sehenswerte Kirche, eine Festung sowie ein paar antike Säulen. Über eine weitere Brücke gelangt man in das moderne Zentrum (wieder auf dem Festland), dessen Highlights (mit dem Archäologischen Nationalmuseum) aber (ebenfalls) überschaubar sind, so dass MSC als geführte Landgänge vor allem Ausflüge zu Städten im Umland (wie Alberobello, Matera und Ostuni) anbietet.

Da ich aber noch nie hier war, habe ich mich heute mit einem 4-stündigen Bummel durch die Alt- und Neustadt begnügt und den Nachmittag auf dem Schiff verbracht, das tatsächlich 35 min früher als geplant abgelegt hat, da offenbar auch alle anderen Passagiere die lange Liegezeit (9-19 Uhr) nicht komplett ausgereizt haben und schon vor der "Alle an Bord"-Zeit (18:30 Uhr) wieder zurück waren.









Es geht von Bord (9:40 Uhr)







Chiesa Madonna della Salute


Piazza Duomo

















Cattedrale San Cataldo







Tempio Dorico


Palazzo Di Citta'












Castello Aragonese


Natürlich auch heute mit dabei: Lucy


Cappella di San Leonardo (im Castello)






Übergang in die Neustadt



















Bummel entlang der Promenade der Neustadt



Piazza Maria Immacolata




Piazza Garibaldi



Villa Peripato






Rückweg zur MSC Splendida

Da um 14 Uhr scheinbar noch nicht so viele wieder zurück an Bord waren, hatte ich einen der Whirlpools (die sonst gerne von 4-6 Jugendlichen belagert werden) sowie auch den Indoor-Pool 30 min ganz für mich alleine.








Blick vom Balkon zur Altstadt


Palazzo Pantaleo


Castello Aragonese














Ablegen & Ausfahrt aus Tarent




Abendessen









Abendshow


Immer wieder ein Hingucker: das Atrium mit Swarovski-Treppen

Weiter mit: MM06 - Seetag #2 (Stromboli)

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier (klicken!) einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt – viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Keine Kommentare: