Montag, 9. März 2015

IT01 - Bassano #8



Es ist mal wieder März - also geht es mal wieder nach Bassano del Grappa in (Nord-)Italien zum Gleitschirmfliegen, wie immer seit 2010 mit der Flugschule Rohrmeier aus Sonthofen im Allgäu.
Begleitet werde ich diesmal von meinen Eltern, die zum Zuschauen sowie auch für Treffen mit Freunden aus der Zeit, als wir hier in Bassano gelebt haben (1974-79), mit dabei sind.

Nach ein paar Schnappschüssen von der gestrigen Anreise folgen zahlreiche Bilder von heute, wo wir bei mäßiger Thermik zu immerhin 4 Flügen gekommen sind.


Juchuu, die ersten Berge (im Allgäu) sind in Sicht (08.03.15)


Flugschule Rohrmeier in Sonthofen (08.03.15)


Highline 179, längste Fußgängerhängebrücke der Welt, Burg Ehrenberg (08.03.15)





Zugspitzblick am Fernpass (08.03.15)


Kapelle bei Fronhausen (08.03.15)


Brenner (08.03.15)





Locanda Montegrappa (08.03.15)

Wie immer in den letzten Jahren sind wir in der Locanda Montegrappa dalla Silvia in Borso del Grappa untergekommen, nebem dem üppigen Vorspeisenbuffet gibt's hier auch immer einen (täglich wechselnden) super-leckeren Nachtisch zum Abschluss - als ob man von den 4 Gängen davor nicht schon satt genug wäre!


Nachtisch des Tages: Profiteroles (mit Dank an Nico für das Foto!)


Morgendlicher Blick aus dem Fenster - der Berg ruft!


Landeplatzeinweisung für die Neulinge





Kirche in Semonzo mit der Madonna del Buon Volo











Süd-Startplatz ("da Beppi"; das letzte Foto ist von Nico)



Start meines 1. Fluges (10:40 Uhr; Fotos von meinem Vater)









Screenshots meiner GoPro-Helmkamera (1. Flug)


GPS-/Vario-Daten (1. Flug, 13 min)



Screenshots von Stefan (mit mir im Bild)

Anschließend ging es wieder hoch - und natürlich auch gleich wieder in die Luft.








Diesmal war es schon deutlich thermischer, so dass ich gleich nach dem Start mit wenigen Kreisen gut Höhe machen konnte, wie hier auf dem GPS-Bild der ersten Minuten zu sehen:



Als ich dann nach etwa 40 Minuten gerade die Schlucht hinter der Drachenrampe überwunden hatte, habe ich an meinen (ungeschützten) Fingern plötzlich dermaßen gefroren, dass es wirklich sehr unangenehm weh getan hat und ich "nur noch nach unten ins Warme" wollte, so dass ich (notgedrungen) aus der Thermik raus bin und den Schirm nur noch abwärts gen Landeplatz habe gleiten lassen.







Screenshots meiner GoPro-Helmkamera (2. Flug)


GPS-/Vario-Daten (2. Flug, 61 min)

Fazit: nie der Wettervorhersage trauen und sicherheitshalber auch immer die geschlossenen Handschuhe dabei haben, statt sie im Hotelzimmer liegen zu lassen!


Neidischer Blick vom Landeplatz nach oben


Und mal wieder heißt es: einpacken und wieder hoch! (Foto von Jürgen)













Screenshots meiner GoPro-Helmkamera (3. Flug)


GPS-/Vario-Daten (3. Flug, 47 min)


Zum 3. Mal: einpacken und wieder hoch.. (Foto von Jürgen)

Inzwischen war es später Nachmittag, also sind wir diesmal zum West-Startplatz gefahren, der knapp 200 Meter höher gelegen ist und von dem aus man am Abend (wenn der Wind hier typischerweise aus westlicher Richtung kommt) noch einen entspannten Abgleiter machen kann (da so spät am Nachmittag meist nur noch wenig bis keine Thermik mehr ist).



Die letzten Meter zum West-Startplatz hoch (Fotos von Jürgen - Danke!)


"Da geht es lang!" am West-Startplatz ("Casette")




Start von Gerald


Mein Start (17:05 Uhr, gesehen von Stefans Helmkamera)

Zur Abwechslung hatte ich diemal meine GoPro-Kamera nach hinten ausgerichtet, daher hier ein paar Bilder mit teilweise etwas ungewöhnlicher Perspektive.











Screenshots meiner GoPro-Helmkamera (4. Flug)


GPS-/Vario-Daten (4. Flug, 11 min)






Fazit des ersten Tages: 4 schöne Flüge - und für morgen die geschlossenen Handschuhe mit einpacken!

Direkt weiter zu den Bildern von Dienstag: IT02 - Fliegen & Chillen

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Keine Kommentare: