Sonntag, 25. September 2016

MSC Splendida



Fast täglich sehe ich in den Sommermonaten hier vom Balkon aus die diversen Kreuzfahrtschiffe vorbei fahren, heute ging es endlich auch mal an Bord, und zwar auf die MSC Splendida.

Im Rahmen einer Verlosung für Newsletter-Abonnenten von Dreamlines.de (einem Online-Portal für Kreuzfahrten, über das ich unsere Mini-Kreuzfahrt auf die Bahamas mit der Majesty Of The Seas im Dezember 2013 gebucht hatte), habe ich nämlich für heute eine Schiffsbesichtigung auf der MSC Splendida gewonnen, inklusive Barkassenfahrt zum Schiff, Snacks und Mittagessen an Bord.


Morgendlicher Blick vom Balkon zur MSC Splendida in Steinwerder

Los ging es um 10:30 Uhr an den Landungsbrücken, in etwa 20 min erreicht man von hier das (neue) Kreuzfahrtterminal in Steinwerder südlich der Elbe.


Traditionsbarkasse Walter Abicht


Rickmer Rickmers





Fischauktionshalle


Cosco Portugal


Blick "nach Hause" (links)


ACL Atlantic Star



MSC Splendida am Hamburg Cruise Center Steinwerder

Die Daten der MSC Splendida: 333 m lang, 38 m breit, knapp 67 m hoch, 137.936 BRZ, 17 Decks, 1637 Kabinen (für max. 4363 Gäste), dazu etwa 1350 Personen Besatzung, Baujahr 2009 (damals war sie eines der größten Kreuzfahrtschiffe der Welt).









In Steinwerder angekommen mussten wir erst mal fast 20 min warten, weil der Schiffsanleger offenbar schon innerhalb eines Sicherheitsbereiches liegt, dessen Tor "nach draußen" verschlossen war, und auch die ersten 2 Personen, die uns rauslassen wollten, zwar diverse Schlüssel dabei hatten, aber nicht den passenden. Also musste noch ein weiterer Mitarbeiter der Security kommen, der uns mit "Wie kommen Sie denn bloß da rein?" begrüßte, denn offenbar wird der Anleger nur sehr selten benutzt; auch der Mitarbeiter von MSC, der die Führung auf dem Schiff leitete, habe noch nie erlebt, dass Gäste per Schiff zum Terminal gekommen sind ... dabei bietet sich das doch in Hamburg geradezu an!



Nun, unsere Truppe (mit 18 Personen und 3 Mitarbeitern von Dreamlines) hat das Ganze sehr locker genommen, und nach der obligatorischen Registrierung und Sicherheitskontrolle ging es dann auch endlich (kurz vor 12 Uhr) an Bord und los mit der Besichtigung der diversen Kabinen und Bereiche.









Innenkabine Bella (Deck 9)





Balkonkabine Fantastica (Deck 10)



Suite Aurea (ganz vorne im Bug)


Wer findet den (Plastik-)Raben auf meiner Balkonbrüstung?


L'Equatore Covered Pool (Deck 14)





Atrium (mit Swarovski-Treppenstufen zu je $40.000)



La Reggia Restaurant (Deck 5)



Top Sail Lounge, MSC Yacht Club (Deck 15)


MSC Yacht Club Deluxe Suite (Deck 16)








The Strand Theater (Deck 5-7)





Royal Palm Casino (Deck 6)


La Piazzetta (Deck 6)







Atrium


Promenade (Deck 7)



Sports Bar (Deck 7)


The Purple Jazz Bar (Deck 7)





Aurea Spa (Deck 14)









Aqua Park (Deck 14/15)










Pool & Playa del Sol (Deck 15)





Sport Center Arena (Deck 16)



Club 33 (Deck 16)




Top 18 Exclusive Solarium (Deck 18)

Eigentlich ist Deck 18 erst die 17, aber da die 17 in Italien als Unglückszahl gilt (wie bei uns die 13), gibt es auf den Schiffen der (italienischen) Reederei MSC keine 17 als Deck oder Zimmernummer.










Nach gut 4 Stunden, in denen wir kreuz und quer übers Schiff gelaufen sind (insgesamt 3x von ganz hinten nach vorne und zurück sowie auch mehrfach hoch und runter), ging es wieder von Bord, nicht ohne auch diesmal länger warten zu müssen, bis sich jemand mit dem richtigen Schlüssel fand, um wieder zu unserer Barkasse für die Rückfahrt gelangen zu können.


Gruppenbild





Bye Bye MSC Splendida






Rückfahrt zu den Landungsbrücken



Balkonblick am Abend (mit der auslaufenden AIDAsol im Vordergrund)

Vielen Dank noch mal an Dreamlines und auch MSC für den tollen Tag, an dem ja auch das Wetter mit bis zu 24 Grad und Sonnenschein pur bestens mitgespielt hat.

Weitere Bilder der MSC Splendida sind u.a. hier zu sehen, schließlich gab es ja erst letzte Woche ein Feuerwerk mit ihr als "Stargast" zum 100. Anlauf eines MSC-Kreuzfahrtschiffes in Hamburg.

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Keine Kommentare: