Dienstag, 19. Juli 2016

Norderney: Eberhard Bieber & Co.



Zum zweiten Mal in diesem Jahr hieß es: "Ab auf die Insel" - auf nach Norderney!
Diesmal vor allem, um in "meiner" Milchbar mal wieder Eberhard Bieber live zu erleben, der gleich an 4 Abenden in Folge mit seinen Coversongs für vielfältigen Musikgenuss der Extraklasse sorgte.





Fährüberfahrt ab Norddeich (hin & zurück für 20 €; 14.07.16)

Am Anreisetag war es noch etwas regnerisch, so dass die abendliche Musik in der Milchbar stattfand, was der Stimmung aber durch die drinnen besonders heimelige Atmosphäre keineswegs abträglich war.


Eberhard Bieber



Rudi Feuerbach






Eberhard Bieber & Rudi Feuerbach in der Milchbar (14.07.16)

Statt Uwe Rapp am Bass wie in den letzten Jahren war diesmal Rudi Feuerbach zum ersten Mal an der Seite von Eberhard Bieber auf Norderney mit dabei, der durch sein virtuoses Gitarrenspiel den Songs noch zusätzliche Dynamik gibt, so dass die ca. 2.5 Stunden Musik viel zu schnell zu Ende waren und Lust auf die kommenden Abende in der Milchbar gemacht haben (an denen das Wetter auch deutlich besser als vorhergesagt war und die beiden daher sogar jeweils draußen auftreten konnten).






Blick von der Georgshöhe zum Nordstrand (15.07.16)

















Strandspaziergang zur Weissen Düne (15.07.16)










Rückweg durch die Dünen (15.07.16)







Entlang Promenade & Kaiserwiese zur Milchbar (15.07.16)












Eberhard Bieber & Rudi Feuerbach in der Milchbar (15.07.16)




Nach einem weiteren Strandspaziergang am Samstag Nachmittag (ausnahmsweise mal ohne Fotos) ging es am Abend - natürlich - wieder in die Milchbar.

Panoramablick über die Terrasse der Milchbar (16.07.16)








































Eberhard Bieber & Rudi Feuerbach in der Milchbar (16.07.16)

Am Sonntag gab's vor dem abendlichen Milchbar-Programm erst noch eine kleine Insel-Radtour: über Kurplatz und Südstrandpolderdeich am Vogelschutzgebiet entlang zum Leuchtturm und über Weisse Düne (mit Eis-Stopp und kurzem Strandbesuch) und Zuckerpad wieder zurück.














Ein junger Seehund am Strand (17.07.16)

Nicht jedes Seehundjungtier, das einsam am Strand liegt, ist gleich auch ein von seiner Mutter seit Tagen verlassener "Heuler", Experten gehen sogar davon aus, dass bei bis zu 90% aller Tiere die Mutter einfach nur gerade auf Futtersuche ist und bald wieder zurückkehrt - wichtig dafür aber ist: die Tiere nicht anfassen, denn sonst riechen sie danach evtl. nach Mensch und das mag nicht jede Seehundmutter! Wäre schön, wenn sich das unter den Touristen mal rumsprechen würde..



Noch mehr Getier am Wegesrand (17.07.16)






















Rund um die Milchbar mit Eberhard Bieber & Rudi Feuerbach (17.07.16)

Zum Abschluss hier ein kurzes Video mit den beiden Musikern, um einen Eindruck ihrer Kunst zu bekommen - vielen Dank für die 4 tollen Abende in der Milchbar, wir sehen uns hoffentlich im nächsten Jahr wieder an gleicher Stelle!

Eberhard Bieber & Rudi Feuerbach: Eleanor Rigby, live in der Milchbar Norderney (17.07.16)



Marienhöhe (18.07.16)

Da es in der (gerade erst wieder neueröffneten) Marienhöhe "Frühstück nur bis 12" (und nicht bis 10 nach 12 Uhr) gibt, ging es stattdessen eben ins Surfcafe, da gibt es das "Langschläferfrühstück" bis 14 Uhr, prima.




Surfcafe (18.07.16)









Nach einem weiteren (kurzen) Strandspaziergang ging es am Abend noch ein letztes Mal in die Milchbar.
















Rund um die Milchbar (18.07.16)




Nach 5 Nächten auf der Insel stand dann am nächsten Tag die Rückreise auf dem Plan, mit einem kurzen Bummel durch die Stadt auf dem Weg zum Hafen.




















Letzte Blicke von der Fähre gen Norderney (19.07.16)

Für viele weitere Fotos von der Insel siehe u.a. meine Einträge von Mai 2016, Juli/August 2015 und Mai 2015.

Vielen Dank diesmal an Stefanie & Thomas für Unterkunft & Fahrrad - ich habe mich sehr wohl gefühlt und es hätte kaum schöner sein können, außer natürlich noch mit Euch hier!

***

Für Neueinsteiger auf meinen Seiten gibt es hier einen Überblick darüber, was es hier sonst noch alles zu sehen gibt - viel Spaß beim virtuellen Verreisen!

Ein Klick auf die Bilder öffnet sie übrigens in groß!

Keine Kommentare: